Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 25.06.2020
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 10.07.2020
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
29.06.2020 - Stortino - ein ganz besonderer Kater sucht seine Menschen

Wer unsere Homepage verfolgt, kennt unseren Stortino. Seinen Namen ‚verdankt‘ er dem Umstand, dass er mit einer schlimmen Ohrenentzündung im Juni 2019 gefunden wurde und seinen Kopf schief (storto (ital.)= schief) hielt.

Er wurde im Rifugio sofort dem Tierarzt vorgestellt. In seinem linken Ohr befand sich ein großer Polyp, der operativ entfernt werden musste. Der Kater muss große Schmerzen gehabt haben, aber niemand -bis auf seine Finderin- hatte ihm geholfen bzw. auch nur etwas näher hingesehen. Zu groß ist an mancher Stelle die Gleichgültigkeit und das Bedürfnis einfach ‚wegzusehen‘.

Stortino wurde umgehend am linken Ohr operiert: der Polyp, der schon das Trommelfell durchstoßen hatte, sowie das Trommelfell und der Gehörgang mussten entfernt werden. Er hatte alles gut überstanden und man siedelte ihn in den Katzenpark um, wo sich der verschmuste und anderen Katzen gegenüber absolut soziale Kater unter seinen Katzenfreunden sehr wohl fühlte. Im Januar dieses Jahres fiel er den Kollegen vor Ort erneut auf. Es ging ihm offensichtlich nicht gut und so wurde er erneut dem Tierarzt vorgestellt.

Als ob unser Schiefchen nicht schon genug leiden musste, diagnostizierte der Tierarzt bei der Kontrolle des rechten Ohres einen mit Eiter gefüllten Gehörgang. Lange wurde Stortino nun medikamentös behandelt und das rechte Ohr wurde gespült. Wir stellten ihn Ihnen auch als SOS-Kater vor. Mit aller Kraft suchten wir parallel nach einer Lösung, ihn nach Deutschland zu holen, um ihn hier gegebenenfalls erneut operieren lassen zu können.

Dies ist uns vor Kurzem geglückt: Stortino ist in Deutschland und übergangsweise für die Zeit der Diagnostik und Festlegung einer Therapie für ihn auf einer versierten Pflegestelle untergebracht. Bei der ersten Untersuchung in Deutschland wurde festgestellt, dass sich offensichtlich im linken, bereits operierten Ohr im Bereich des Mittelohrs (Bulla tympanica) entzündliches Gewebe und Sekret befindet.

Dies kann nicht mehr von oben durch den entfernten Gehörgang behandelt werden und so wurde nun eine Bullaosteotomie angeordnet - die Eröffnung der Bulla, um entzündliches Gewebe und Sekret entfernen zu können. Des Weiteren wurde festgestellt, dass leider auch im rechten Ohr ein Polyp wächst, das Trommelfell beschädigt ist und der Gehörgang voller Eiter steht. Hier wird im Moment noch versucht, die Problematik konservativ in den Griff zu bekommen, allerdings kann eine weitere OP nicht ausgeschlossen werden.

 

 

Leider ist die Möglichkeit der Unterbringung von Stortino auf der Pflegestelle zeitlich begrenzt und so wenden wir uns an Sie und suchen dringend für unser Schiefchen die ganz besonderen Menschen.

‚Besonders‘ im Sinne von Verantwortung, Bereitschaft und Geduld. Eines steht aufgrund von Stortinos bisheriger Geschichte fest: er braucht ein verantwortungsvolles Zuhause, dem bewusst ist, dass seine Ohrenprobleme vielleicht nie ganz verschwinden werden und er immer ‚unter Beobachtung stehen‘ sollte. Seine neuen Menschen sollten bereit sein, eventuell häufiger als mit einem anderen Kater Tierarztbesuche bzw. Kontrollen durch den Tierarzt vornehmen zu lassen.

Gegebenenfalls müssen die Ohren und ggf. Augen dauerhaft geputzt, getropft bzw. behandelt werden; das ist aber bei dem absolut liebenswerten Kater überhaupt kein Problem. Und seine Menschen sollten geduldig mit ihm sein, da sich die Genesung unter Umständen lange hinziehen kann und er eventuell sein Katerleben lang ein besonderes Fellchen bleiben wird.

Wo sind diese Menschen, die uns helfen, dass er ein eigenes Zuhause mit aller Fürsorge, Liebe und dem nötigen Verantwortungsbewusstsein bekommt? Auch ein Pflegestellenangebot ist sehr willkommen. Wenn Sie helfen können, dann melden Sie sich bitte schnellstmöglich unter: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Bitte helfen Sie uns und öffnen dringend Ihr Herz für diesen ganz besonderen und ausserordentlich liebenswürdigen Kater. Der Termin für die Bullaosteotomie (linkes Ohr) steht nun fest. Um die Kosten hierfür decken zu können, benötigen wir ebenfalls dringend Ihre Hilfe. Bitte helfen Sie unserem Schiefchen mit einer Spende. Er wird es Ihnen von Herzen danken.

Hier kommen Sie zur SOS-Seite von Stortino.

Fragen zu SOS-Spenden beantworten wir Ihnen gerne unter der eMail Adresse: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck „SOS Stortino"* richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach
BIC:   MGLSDE33     
IBAN: DE20 3105 0000 0003 3761 26

oder

Sie können auch online spenden über PayPal unter dem Verwendungszweck bzw. Stichwort „SOS Stortino“*:

*Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2021. Sollten mehr Spenden eingehen, als für das jeweilige SOS-Tier benötigt werden, verwenden wir die überschüssigen Beträge satzungsgemäß, um die für ein anderes SOS-Tier entstandenen Kosten abzudecken.

Stortino und wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Hilfe!

GRAZIE MILLE DI CUORE!