Adone

September 2021


Steckbrief  

 Geboren:

 11.09.2018

 Geschlecht:

 männlich

 Rasse:

 Mischling

 Schulterhöhe:

 ca. 65cm

 Aufenthaltsort:

 Rifugio Arca Sarda, Sardinien

 im Rifugio seit:

 09/2019
 

 
Adone-das Powerpaket sucht seine Familie

Dieser wunderschöne junge Rüde sucht ein neues Zuhause. Adone wurde alleine herumstromernd in einem Wohnviertel aufgegriffen. Seine sehr offene und menschenbezogene Art lässt darauf schliessen, dass er vorher mit Menschen im Haus zusammengelebt hat. Leider scheint ihn niemand zu vermissen und daher wartet Adone nun täglich sehnsüchtig darauf, dass jemand Zeit für ihn hat. Er winselt herzerweichend, wenn wieder keiner die Zeit für ihn findet und er alleine auf Zuwendung warten muss.
 
Diese Zeit fehlt nur leider sehr oft im Alltag eines Tierheims....Dabei möche Adone vor allem eins:„Dabei sein und Aufmerksamkeit bekommen und spielen!“

Sein Alter wird auf knapp unter einem Jahr geschätzt. Mit Hündinnen und Welpen ist er nett und umgänglich und bei Rüden entscheidet die viel zitierte Sympathie. Bei weglaufenden Katzen hetzt er leider hinterher. An Leine und Halsband ist er gewöhnt und er geht sehr gerne spazieren, doch die Leinenführigkeit muss noch besser erarbeitet werden. Vorbei fahrende Autos kennt er und lassen ihn völlig kalt. Auch hat Adone noch nicht verstanden, dass er in einem relativ großen Körper steckt und er im wahrsten Sinne des Wortes „umwerfend“ sein kann.

Wir vermuten, dass es sich um einen Cane Corso Mischling handelt. Es könnte also gut sein, dass er später auf Haus und Hof aufpassen wird.
 
 
Update 27.07.2020:

Adone ist mit dem Leben im Rifugio überfordert und er hat einfach zu viel Stress, dieses hat dann leider zur negativen Verhaltensentwicklung von ihm geführt. Unser Hundetrainer arbeitet regelmäßig mit Adone, aber leider ist er zum jetzigen Zeitpunkt nicht vermittelbar. 
 
 
 
Update 20.09.2020:
 
Die Unterbringung von Adone erfordert die Bereitstellung eines eigenen Geheges, wo sonst bis zu 8 Hunde gemeinsam untergebracht sein könnten und reduziert damit enorm unsere Ressourcen für andere Hunde und Notfälle. Hinzu kommen die täglichen Kosten für Futter und Parasitenprophylaxen und die Zeit der Pfleger.
 
Wir brauchen dafür aber viele Menschen, die so empfinden wie wir, damit wir diese große Aufgabe auf Dauer schaffen und die Gelder für die Versorung von Adone zur Verfügung stellen können. Wir werben daher inständig für eine Patenschaft für Adone.
 
 
 
Update 08.09.2021:

Adone hat inzwischen sein eigenes größeres Gehege bezogen und wir setzen jetzt alles daran ihm eine geeignete Hündin zur Seite zu stellen. Er ist zwar nach wie vor sehr am menschlichen Kontakt interessiert, aber durch den Zaun hindurch zeigt er durchaus auch Interesse mit Artgenossen zu interagieren. Leider ist es bei seinem Gewicht, seiner Kraft und seinem etwas ungestümen Wesen nicht so einfach eine passende Partnerin für ihn zu finden. Aber wir möchten seine Zeit im Rifugio so gut es geht optimieren.

Bevor unsere Mitarbeiter im Rifugio Adone's Gehege betreten, wird er durch den Zaun hindurch angeleint, denn seine Überschwänglichkeit und die geballte Kraft, mit der er auf jedes Individuum zugeht, kann einen regelrecht von den Socken hauen. Auch kann es passieren, dass Adone, da er so viel entbehren musste und muss, den Menschen nicht mehr gehen lassen möchte und das kann bei seiner Größe ein schwieriges und teilweise auch gefährliches Unterfangen werden. Wir sind aber froh, dass wir ihm jetzt viel mehr Platz geben konnten, sodass er nach Herzenslust rennen und auch einmal täglich den großen Auslauf für Erkundungstouren nutzen kann.

Hier sehen Sie ein Video von Adone in seinem neuen Gehege mit angrenzendem Auslauf.
 
 

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

respekTiere e.V.
Doro Buchner
Tel.: 0151-65136406
E-Mail.: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können