Londra (22.08.2019)

Londra, unsere kleine Rotnase, hat die Herzen ihrer Pflegefamilie im Sturm erobert. Ihre Herdenschutzhund-„Brüder“ Fred und Marley hat sie absolut im Griff. Sie ist eine kleine Persönlichkeit, die mit ihrer sanften, aber klaren Art alle Herzen erwärmt. Ihrem Bruder „Fred“ ist sie wie aus dem Gesicht geschnitten und auch wenn Frauchen und Herrchen sich lange gewehrt haben, es ging nicht anders. Londra gehört einfach zur Familie und so wurde dann ihre Zugehörigkeit am 22.08.2019 offiziell erklärt. Nun heißt die Maus Luna und ist einfach nicht mehr wegzudenken.

Wir freuen uns sehr, denn wir wissen, dass Luna dort bestens aufgehoben ist.

Zur Erinnerung:

Londra – kleine Herausforderung mit Herz

Die vier Schwestern Lima, Lisbona, Leona und Londra stammen aus einem Zehner-Wurf von flauschigen Maremmano-Welpen. Ihre Mutter gehört einem Schäfer aus der Gegend von Santa Maria Coginas. Dort lief sie aber regelmäßig davon, zu einer Frau mit einem kleinen Bed + Breakfast auf dem Lande im Norden von Sardinien. Bei ihrem letzten Besuch kam sie nicht allein, sondern trächtig mit zehn kleinen Babys, die sie in der Unterkunft dieser Frau zur Welt brachte.
 
Dort konnten sie natürlich nicht bleiben und der Schäfer wollte ebenfalls nichts von ihnen wissen… Glücklicherweise fanden sechs der Geschwister direkt vor Ort ein Zuhause. Die übrig gebliebenen vier Welpen kamen zu uns ins Rifugio, wo Lima und Lisbona noch mit gepackten Koffern auf liebevolle Adoptanten warten.

Londra und Leona durften bereits am 23.03.2019 nach Deutschland reisen, wo Leona schon bald ihre Menschen gefunden hat und Londra nun allein auf ihr Für immer Zuhause wartet.
 
Londra ist einfach ein Seelchen. Man merkt ihr den Maremmano bisher nur wenig an. Sie ist zu jedermann freundlich und liebt Streicheleinheiten. Sie fährt ohne Probleme im Auto mit, geht freundlich auf andere Hunde zu, spürt dabei aber auch sehr genau, wenn das Gegenüber keinen Kontakt wünscht. Sie ist sehr feinfühlig und spürt jede Stimmung. Wachverhalten zeigt sie bisher nur sehr selten, da lässt sie lieber ihre vierbeinigen Kumpels ran und wartet entspannt, bis sie alles geklärt haben.

Beim Spaziergang orientiert sich Londra super an ihre Pflegeeltern und Kumpels, sie schaut sich neugierig die Welt an, entfernt sich dabei aber nie zu weit und hält immer Kontakt zu ihren Menschen.

Londra ist einfach ein Schatz. Auch mit Kindern hat die Maus keine Probleme, dennoch sollten diese schon standhaft genug sein, um Londras Liebesweise richtig würdigen zu können.