Dala (11.01.2009)

Nachdem Dala in Deutschland krankheitsbedingt die Pflegestelle zwei Mal wechseln musste, kam sie frisch operiert bei ihrer neuen Pflegefamilie an. Dort verkroch sie sich erst einmal zwei Tage lang unter dem Couchtisch; der Hund, der dann hervorkam war extrem schmusig,
äußerst anhänglich und absolut gehorsam. Sie konnte gleich abgeleint werden, zeigte keinen Jagdtrieb (außer bei den Katzen des Hauses) und benahm sich  sehr wohlerzogen.

Nachdem sie 4 Wochen auf der Pflegestelle war und sich mittlerweile auch an die Katzen gewöhnt hatte, kam ein sehr liebes Ehepaar aus der Pfalz Dala besuchen und verliebte sich auch gleich in sie. Nachdem alle Formalitäten erledigt waren, konnte Dala eine Woche später in ihr schönes neues Zuhause umziehen.

Tschüs Dala, und alles, alles Gute. 

 

Hallo, ich bin Dala, seit dem 11.01.09 wohne ich in Landau in der Pfalz.
Am 04.01.09 haben mich Wolfgang und Ute zum ersten Mal in Aachen bei Familie Lennertz besucht und waren ganz begeistert von mir.
Nachdem alle Formalitäten, ( Adoptionsvertrag und Hauskontrolle –einige Telefonate und e-Mails)  durch Frau Schaumburg erledigt waren, stand meinem Umzug nichts mehr im Wege.
Sie hatten schon ein schlechtes Gewissen mich von Aachen von Frau Lennertz  weg zu holen, hatte ich es dort sehr gut  und fühlte mich auch richtig wohl.
Aber nun bin ich hier und lebe mich von Tag zu Tag besser ein. Treppenlaufen habe ich in der kurzen Zeit schon gelernt. Ich bin eine richtige Schmusebacke und einer von den Beiden ist immer damit beschäftigt mich zu streicheln.  Sie erzählen mir auch jeden Tag, dass sie so sehr froh sind mich bekommen zu haben und dass ich ein Glücksfall für sie wäre und alle Leute beneiden sie und sind von mir begeistert.
Neue Freunde habe ich wie ihr seht beim Spazierengehen auch schon getroffen.
Eine Leine brauche ich auch nicht mehr, denn ich laufe nicht  weg.
So. das ist mein erster Eindruck von meinem neuen Zuhause und hoffentlich verstehe ich  bald, dass ich jetzt  hier zuhause bin und gar nicht mehr umziehen muß.
Eure Dala

 

Was macht eigentlich............ Dala?.

Dala war Ende 2008 auf unserer Vermittlungsseite, weil sie ihrem sardischen Halter einfach nur noch lästig war und er sie einschläfern lassen wollte. Sie lebte schon seit langer Zeit in einem selbstgebauten Verschlag auf seinem Grundstück, aber selbst das störte ihn nur noch.

Dala durfte dann bald nach Deutschland ausreisen und musste  hier krankheitsbedingt zwei Mal ihre Pflegestelle wechseln, sogar eine Notoperation überstand sie gut. Nach fünf Wochen auf ihrer Pflegestelle bekam sie Besuch von einem Collie-erfahrenen Ehepaar, das sich nicht scheute, an einem Tag 650 km zurückzulegen, um Dala kennen zu lernen. Da es Liebe auf den ersten Blick war, konnte Dala nach einer Woche von ihrer Familie abgeholt werden.
 
Ihre frühere Pflegefamilie hat nun die Familie in der Pfalz besucht und konnte sich selbst davon überzeugen, wie wunderbar sie sich dort eingelebt hat. Dala ist ein "Immer-dabei-Hund", geniesst stundenlange Spaziergänge durch die Weinberge und macht dort den Pfälzer Mäusen den Garaus. Sie hat zahlreiche vierbeinige Kumpels und ist auch in der Nachbarschaft überall gerne gesehen.

Für uns ist es immer wieder schön, zu sehen, wie ein Tier, das unter so widrigen Umständen leben musste, sich seine Lebensfreude und Freundlichkeit bewahrt hat und aufblüht, wenn es in "seiner" Familie ankommen darf.

Wir wünschen Dala und ihrer Familie noch viele schöne gemeinsame Jahre.