Hazina (15.04.2019)

 
Hazina hat ganz plötzlich ihr Herrchen verloren. Aber nicht nur das, auch ihr Rudel wurde durch den Tod des Herrchens aufgelöst. Glücklicherweise hatten befreundete Spaziergänger MItgefühl für Hazina und boten ihr einen Pflegplatz an. Eigentlich wollte die Familie einen kleineren und handlicheren Hund, den man auch bei Urlauben jemanden in die Betreuung hätte geben können. Aber da war Hazina und sie war so liebevoll, so anschmiegsam und so verloren. Hazina eroberte die Herzen der Familie und schnell war klar, sie darf für immer bleiben. Nicht nur diese Familie ist Hazinas großes Glück, auch der Umstand, dass Hazina in ihrer gewohnten Umgebung bleiben konnte und so die gewohnten Spazierrunden weiter gehen kann.

Folgende Zeilen schrieb uns Hazinas Frauchchen:

Wir haben Hazina (afrikanisch “ Jagd “ -diesem Namen macht sie alle Ehre!)  als Pflegehund zu uns genommen, nachdem ihr Herrchen ganz überraschend gestorben war. Mittlerweile möchten wir sie nie mehr hergeben, so intensiv hat sie sich ihren Platz in unseren Herzen und in unserem Leben erobert! In den ersten Monaten eher traurig und zurückhaltend, ist sie nun wieder zu einer fröhlichen und äußerst feinfühligen Hündin geworden. Wir sind sehr glücklich und bedanken uns herzlich bei respekTiere, dass wir mit Hazina unser Leben teilen dürfen.


Fedra war am 04.07.2016 durch respekTiere vermittelt worden und in ihr neues Zuhause nach München gezogen. Dort bekam sie den Namen Hazina. Leider war das Glück nur von kurzer Dauer. Nachdem ihr Herrchen in diesem Jahr verstorben war, mussten wir ein neues Zuhause für sie finden. Glücklicherweise fand sich schon bald eine neue Familie für Hazina, ganz in der Nähe ihres alten Zuhauses, sodass sie am 15.04.2019 ihr zweites Happy End erleben durfte.