Grace (22.04.2019)

Grace heißt jetzt Amy und durfte am 22.04.2019 in ihr Zuhause nach Grevenbroich ziehen.

Auf Amy warten viele Abenteuer, ihre zweite Heimat wird Schweden sein, wo sie ganz viel Platz zum Laufen und Spielen hat. Vorher muss die Kleine aber noch viel lernen, alles ist neu, aber die Adoptanten haben ganz viel Geduld und Hundeerfahrung um Amy alles beizubringen, was sie für ein glückliches Hundeleben kennen sollte.

Mittlerweile hat uns Nachricht von der neuen Familie erreicht, die folgendes berichtet:

Hallo Ihr Lieben da draußen,

ich heiße Amy – ursprünglich Grace und bin seit Ostermontag 2019 bei meiner neuen Familie.

Ich finde alles total spannend und bin sehr neugierig auf mein neues Leben. Die Menschen in meinem neuen Zuhause sind alle sehr nett zu mir, einschließlich der kleinen Menschenkinder, die Oma und Opa zu meinen neuen Herrchen sagen. Außerdem gibt es hier in dieser Familie auch viele, nette Hundefreund und Freundinnen, mit denen ich toll im Garten spielen und herumtollen kann.

Meine Dosenöffner haben noch ein zusätzlich umzäuntes Gelände, auf dem ich herrlich flitzen kann.

Ich höre schon sehr gut auf meinen Namen und auch im Gelände, weiß ich schon gut, zu wem ich gehöre und laufe nicht weg. Die Welt vor der Haustüre ist für mich noch sehr erschreckend, aber ich werde von Tag zu Tag mutiger und meine Eltern sind schon ganz stolz auf mich.

So, nun hoffe ich, dass ich eine schönes und sorgenfreies Hundeleben in meiner Familie haben werden, denn demnächst fahre ich länger mit dem Auto ins Ausland, „Schweden“ sagen die immer dazu und dass es mir dort bestimmt noch besser gefallen wird, weil ich da auch noch einen See vor der Türe habe.

Macht’s gut, an alle Pfoten und Zweibeiner da draußen!

Eure Amy



Zur Erinnerung Amys Geschichte:

Die ersten Schritte in ein glückliches Hundeleben haben die beiden Fellnasen, Grace und Galassia, bereits gemacht. Sie sind vermutlich ausgebüxt  und wurden von ihrem Finder in unserem Rifugio abgegeben. Seit dem 17.01.19 befinden sie sich nun in unserer Obhut und warten darauf, die bunte Welt außerhalb der Gitter des Tierheims kennenlernen zu dürfen. Beide Hündinnen sind gesund, überaus lebendig, freundlich Menschen gegenüber, welpentypisch verspielt und lieben es zu kuscheln.