Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 18.04.2019
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 02.04.2019
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
14.04.2019 - Update Osteraktion - Pablo - noch immer kein Land in Sicht

 (Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken)

Ostern steht vor der Tür und Meister Lampe hat sich entschlossen, sein Können einem guten Zweck zur Verfügung zu stellen und was läge ihm näher als die Unterstützung eines Tierschutzvereins?

So fackelte er nicht lange und bemalte viele bunte Eier. Es fiel ihm schwer, sich für ein Projekt zu entscheiden, das ihm besonderes wichtig war. So viele Tiere brauchen doch seine Hilfe, es sind doch so viele in Not!

Neben drei weiteren Schicksalen hat er sich für Pablo entschieden. Heute stellen wir Ihnen unseren SOS Hund Pablo vor.

 

Unserem kleinen Pablo geht es immer noch nicht wirklich gut und es ist noch immer kein Land in Sicht.  Nach seiner Leishmaniose Diagnose hatten wir gehofft, dass die Allopurinol Behandlung ihm gut hilft, jedoch hat sich zwischenzeitlich herausgestellt, dass Pablo zusätzlich unter einer Autoimmunerkrankung leidet, die vermutlich auch durch Sonneneinstrahlung verstärkt wird.

So frei sein Leben auf der Piazza ist, durch die Sonne verschlechtert sich auch sein Hautbild. Sein Allgemeinzustand wird zusätzlich noch durch die Leishmaniose und die Problematik in den Hinterläufen geprägt, denn die notwendige Operation seiner Hinterpfote musste immer wieder aufgeschoben werden, da Pablo bisher nicht in einem narkosetauglichen Zustand war.

Um seine Hautentzündungen und Krusten besser behandeln zu können, wurde er jetzt geschoren. Nun können wir ihn endlich besser an seinen offenen Hautstellen pflegen und er mag es jetzt sogar wieder, gestreichelt und angefasst zu werden.  Jedoch bei den zzt. kalten und verregneten Tagen sind die Schmerzen in den Hinterläufen wieder schlimmer und so hält Pablo sich am liebsten im Ambulatorio, direkt vor seinem Heißstrahler, auf. So ist sein Leben zzt. ein Wechsel zwischen einer Verschlimmerung der Hautsymptomatik und stärkeren Schmerzen in den Hinterläufen.

Sehen Sie hier ein aktuelles Video mit Pablo.

Pablo wird tierärztlich behandelt, er bekommt Schmerzmittel, Medikamente, um die Leishmanien einzudämmen und hochwertiges Futter, Kräutermix und Spezial-Öl (welches speziell aus Deutschland geschickt wird und sehr kostenintensiv ist), um ihn aufzubauen. Doch ein Leben ohne Ruhe und Geborgenheit ist nicht geeignet, ein gutes Immunsystem so aufzubauen, dass die Heilung/Linderung dieser Erkrankungen auch hiervon unterstützt werden kann.

Weitere Infos zu Pablo und seiner Geschichte finden Sie hier auf seiner SOS-Seite.

Wir und besonders Meister Lampe würden uns freuen, wenn Sie uns bei der Bewältigung der Kosten für sein besonderes Futter neben der medizinischen Versorgungmit mit einem Eierkauf (jeder Betrag ist möglich) unterstützen würden.

Bitte helfen Sie uns mit einer Spende und helfen Sie uns dabei die Wiese bis Ostern zu füllen. Wir werden in regelmäßigen Abständen zeigen, wie toll die Wiesen hoffentlich schon gefüllt sind! Sind Sie dabei?

Spenden können Sie unter dem Stichwort (Verwendungszweck) "Ostern Pablo" an folgende Bankverbindung richten:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach
BIC:   MGLSDE33     
IBAN: DE20 3105 0000 0003 3761 26

oder

Sie können auch online spenden über PayPal unter dem Verwendungszweck bzw. Stichwort "Ostern Pablo“:

Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2020.

Wir, Meister Lampe und Pablo danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Hilfe!

GRAZIE MILLE DI CUORE!