Ettore (20.02.2019)

 

Ettore, der jetzt Matthes heißt, hat sich ganz schnell in das Herz seiner Pflegestelle geschlichen und darf für immer bleiben. Wir freuen uns sehr darüber und wünschen der Familie eine wunderschöne Zeit mit ihrem neuen Traumhund.

Mittlerweile erreichten uns die ersten Zeilen seiner Familie:

Wir freuen uns sehr, dass wir uns dazu entschlossen haben einen zweiten Hund in unsere Familie aufzunehmen. Da wir schon einen Hund, 4 Katzen, 4 Kaninchen und ein Pony besitzen, waren wir zuerst skeptisch ob das mit noch einem zusätzlichen Familienmitglied funktionieren wird. Das hat es und uns wurde nicht zu viel versprochen...unser kleiner Matthes ist tatsächlich ein Traumhund!!!!!!
Vielen lieben Dank!

Zur Erinnerung seine Vorgeschichte:

Ettore hatte in einem Rudel mit großen Hunden auf der Straße gelebt. Dort wurde er ständig von ihnen gemobbt und angegangen. Trotzdem schaffte er es irgendwie, sich mit den großen Hunden zu arrangieren. Als er eine heftige Ohrenentzündung bekam bestand die Sorge, dass die anderen Hunde im Rudel ihn nicht in Ruhe lassen würden. Unsere Kooperationspartnerin vor Ort nahm ihn deshalb bei sich auf und pflegte ihn gesund. Auf die Straße zurück wollten wir ihn nicht mehr geben, deshalb suchten wir für den ausgeglichenen und anhänglichen Rüden ein Zuhause, dass sich glücklicherweise schnell fand.