Mary

 


Steckbrief                           
 Geboren:  08.04.2017
 Geschlecht:  weiblich
 Rasse:  EKH
 Kastriert:  nein
 Geimpft:  Tollwut bei Ausreise
 Gechippt:  ja
 Katzenaids (FIV):  negativ
 Leukose (FeLV):  negativ
 Katzenverträglich:  ja
 Hundeverträglich:  denkbar
 Kinder:  denkbar
 Handicap:  Stomatitis
 Freigang:  ja             
 Aufenthaltsort  Rifugio Sassari
 

Mary – sie trägt die Spuren des Lebens!


Eines Lebens auf der Straße, ohne Versorgung und Sicherheit.

Mary wurde unter einem Auto mitten in einer Stadt auf Sardinien gefunden. Die Dame dacht, sie würde sterben und organisierte, dass sie eingefangen wurde. Glücklicherweise war der Zustand von Mary nicht so schlecht, wie man anfangs befürchtete aber das harte Leben auf der Straße hat bei der noch sehr jungen Katze seine grausamen Spuren hinterlassen.

Sie war unterernährt, Stomatitis, einen riesigen Abszess sowie Fieber.  Ihr zarter Körper hatte wohl nicht genug Kraft und so rafften die eigentlich nicht lebensbedrohlichen Dinge sie langsam dahin. Wir sind froh, dass Mary gesehen und gerettet wurde und kümmern uns nun um sie in der privaten Auffangstation unserer Kollegin in Sassari. Bald wird die kleine Schönheit wieder gesund sein und wird dann sehnsüchtig auf ein Leben hoffe, in dem sie nicht mehr alles entbehren muss.

 

Update März 2019:

Leider mussten wir unsere kleine Mary vorerst wieder aus der Vermittlung nehmen. In den letzten Wochen stellte sich heraus, dass sie nicht 100 prozentig  gesund ist, einige Baustellen hat  und Menschen zur Zeit auch nicht toll findet. Noch haben wir keine genaue Diagnose aber in kürze ist ein Ultraschall und weiter Untersuchungen angedacht. Sie bekommt zurzeit  Urinal  Spezialfutter weil sie sehr viel trinkt und auch Blut im Urin hat. So möchten wir sie natürlich nicht nach Deutschland reisen lassen und drücken alle die Daumen, dass Mary schnell gesund wird.

Fragen zu Mary beantwortet Ihnen gerne Fr. Sylvia Labitzke unter der eMail Adresse: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können