Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 17.10.2018
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 07.12.2018
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
02.11.2018 - Ray - zwei Augen, die nichts sehen können ...

Ray - zwei Augen, die nichts sehen können, hilflos am Straßenrand!

Am Straßenrand einen Welpen auszusetzen ist schon schlimm genug. Aber wie unbarmherzig muss ein Mensch sein, einen blinden Welpen am Straßenrand zurück zu lassen, wissend, dass er hier keinerlei Chance auf Überleben hat.

Dieser Welpe ist gefunden und glücklicherweise zu uns ins Rifugio gebracht worden. Ein kleiner Welpe, der völlig verunsichert war, da er nicht sehen konnte und dem die fremde Umgebung unheimlich war. Vermutlich hat er sein Augenlicht aufgrund einer alten, nicht behandelten Infektion im frühesten Welpenalter verloren.

Im Rifugio wurde Ray liebevoll aufgepäppelt und nach und nach taute Ray auf und fing an sich in seiner Box zu bewegen. Anfangs noch sehr vorsichtig und zaghaft, mittlerweile jedoch traut er sich schon einiges zu. Er orientiert sich durch seinen Geruchs- und Hörsinnes stark an dem Menschen, der sein Gehege betritt, folgt ihm dabei auf Schritt und Tritt, um ihn ja nicht zu verlieren und benötigt dabei keine Worte zur Orientierung.

Er hüpft freudig bei schnellen Schritten mit. Es ist erstaunlich, wie schnell Ray gelernt hat, sich zu orientieren. Momentan findet er alles spannend: Hohes Gras, in das er hüpft und das dabei raschelt; Katzen, die er am Gehegezaun beschnuppern kann und natürlich Hundekumpels, die mit ihm toben.

Nun suchen wir dringend ein Zuhause, das es Ray schnell ermöglicht, das Rifugio hinter sich zu lassen und ihm das Familienleben zeigt und ihn fördert, so dass er sich mit Stärkung seines Geruchs- und Hörsinnes wie ein sehender Hund frei bewegen kann.

Ein sehender Hund an Rays Seite wäre eine große Erleichterung. Idealerweise hat die Familie auch schon Erfahrung in der Erziehung eines blinden Hundes.  Aber auch über Anfragen von unerfahrenen Menschen freuen wir uns, denn was Ray in erster Linie braucht, sind Menschen mit Herz und dem Willen, einem blinden Hund ein normales Leben zu ermöglichen.

Ray wurde am 01.08.2018 geboren und befindet sich noch im Wachstum. Der Mischling wird mittelgroß und ist Katzen- und Hundeverträglich.

Falls Sie unseren kleinen Ray mit Geduld und viel Liebe auf seinem Weg begleiten wollen, oder Fragen haben, dann melden Sie sich bitte per eMail bei:  Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Wir freuen uns auch sehr über ein Pflegestellenangebot. Falls Sie Ray ein Zuhause auf Zeit bieten können, melden Sie sich bei uns unter:  Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Hier finden Sie weitere Informationen zu einer Tätigkeit als Pflegestelle bei respekTiere e. V.

Vielen herzlichen Dank! Grazie Mille!