Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 17.10.2018
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 07.12.2018
 

Wir haben Hunger!

  Unsere Hunde und Katzen im Rifugio wünschen sich volle Mägen! Bitte helfen Sie beim Füllen der Näpfe!
Hier gelangen Sie zur Futternapfaktion.
 
26.10.2018 - Der Mensch - ein „Kampfhund“ ...

Wir erzählen hier den Leidensweg eines Hundes, eines fühlenden Lebewesens, welches im Körper eines sogenannten Kampfundes steckt, dabei eine sanfte Seele besitzt und derart misshandelt wurde, dass er fast gestorben wäre.

Er wurde vom sogenannten zivilisierten Mensch misshandelt. Hier entsteht nun die Frage, wer von beiden der wirklich gefährliche Kampfhund ist? Durch Meldungen wurden wir auf den Hund, dem wir absichtlich keinen Namen geben, aufmerksam.

Wir erfuhren von seiner Leidensgeschichte, der Aggression, die ihm regelmäßig begegnet und zu unkontrollierten Prügelattacken führt. Anscheinend wurde er vor diesen Prügelattacken immer fixiert, damit er sich nicht wehren kann.

Der Anblick ist furchtbar und wenn wir an uns heran lassen, dass die Verletzungen bewusst von Menschen herbeigeführt wurden, macht uns das fassungslos. Jemand hat nicht nur weggesehen und demjenigen verdankt der ca. 4 jährige Rüde sein Leben.

Wir haben ihn bei uns im Rifugio aufgenommen, wohl wissend, dass wir ihn aufgrund der Gesetzeslage nicht vermitteln können. Wir haben keinen Plan B, es ging hier schlicht darum, ein Leben zu retten und Leid zu beenden.

Alles, was wir dem armen Hund bieten können, wird im Angesicht seines bisherigen Lebens wie ein Paradies erscheinen. Aber das kostet natürlich Geld und dafür bitten wir inständig um Ihre Spenden. Wir werden ihn gesund pflegen, körperlich und wenn möglich auch seelisch.

ES liegt ein langer Weg vor uns und ein kostenintensiver. Bitte helfen Sie uns dabei, gut machen können wir nicht mehr was ihm zugestoßen ist aber wir können Verantwortung für seine Zukunft übernehmen. Bitte spenden Sie unter dem Stichwort "Nothilfe".

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck "Nothilfe" richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach
BIC:   MGLSDE33    
IBAN: DE20 3105 0000 0003 3761 26

oder

Sie können auch online spenden über PayPal unter dem Verwendungszweck bzw. Stichwort "Nothilfe":

Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2019.

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Geldspende. Wir  danken Ihnen von ganzem Herzen!

Grazie mille!