Igor (15.09.2018)

 

Igor wurde am 15.09.2018 auf seiner Pflegestelle abgeholt und wohnt nun mit seiner Familie in Stuttgart. Er hört jetzt auf den Namen Eddy.

Wir wünschen ihm und seiner Familie eine wundervolle gemeinsame Zeit.

Diese Zeilen erreichten uns von seiner neuen Familie:

Der kleine Eddy (ehemals Igor) hat sofort unser Herz erobert! Aus einem recht schreckhaften Kerlchen entwickelt sich gerade ein sehr verspielter und lauffreudiger Hund, der sowohl mit Radfahrern als auch mit rollerfahrenden Kindern und Joggern immer vertrauter wird. Eddy lernt sehr schnell und es ist eine Freude, ihm dabei zuzusehen.

Ein wunderbarer Wegbegleiter hat zu uns gefunden - die Entscheidung mit dem Herzen war einfach genau richtig und wir sind so dankbar für dieses wundervolle Geschenk!

Willkommen in unserer Familie, kleiner Eddy! Willkommen in Stuttgart!

 

 

 

Hier Igors Geschichte zur Erinnerung:

Und wieder 5 ausgesetzte kleine und hilflose Welpen!

5 Geschwister, 3 Hündinnen und 2 Rüden, wurden einfach im Nirgendwo auf Sardinien ausgesetzt. Von ihrer Mutter getrennt in eine Kiste gesteckt, weggebracht und ins Nichts geworfen.  Wie müssen sie ihre Mutter vermisst haben. Da war kein vertrauter Geruch der Mutter, ihre Körperwärme, keine Zuneigung, kein Schutz und lebenswichtige Nahrung.

Glücklicherweise wurden sie rechtzeitig gefunden. Wir wissen nicht, wie lange sie auf sich allein gestellt waren, denn ihr Zustand war nicht sehr gut. Sie wurden im Rifugio in Santa Teresa aufgepäppelt und sind jetzt gesunde Welpen, die ein liebesvolles und sicheres Zuhause suchen.

Igor sieht seiner Schwester Ina zum verwechseln ähnlich, hat schwarzes Fell und graue Pfötchen. Er ist aufgeweckt, neugierig und lernbegierig. Schmuseeinheiten nimmt er sehr gern an, von Schüchternheit keine Spur.  Igor wird mittelgroß werden. Zurzeit lebt sie mit ihren Geschwistern in einem Gehege zusammen.