SAM - Aus der Gosse in den OP ...

Sam wurde angefahren im Rinnstein gefunden.

Wie lange er dort gelegen hat, weiß nur er allein. Mehrfach hat er versucht, wieder aufzustehen. Jedes Mal ist er gescheitert. Sam ist ein junger Rüde von gerade einmal ca. zehn Monaten. Er hat in der Gosse nichts verloren.

Wir haben Sam aufgenommen und ärztlich versorgt. Um eine Operation kam er leider nicht drum rum. Man muss kein Arzt sein, um den klaren Bruch am Hinterbein auf den Röntgenbildern erkennen zu können.

Die OP ist gut verlaufen und Sam konnte die Krankenstation bereits wieder verlassen. Nun steht die Nachversorgung an, damit er so schnell wie möglich das tun kann, was ein Hund in seinem Alter tun sollte: rumtollen, toben, sich ausprobieren und mit Riesenschritten in die Pubertät hüpfen.

Helfen Sie doch uns und Sam bei seinem zweiten Start ins Leben. Möge es ein besserer sein. Wir geben alles!

Bitte unterstützen Sie uns und  helfen Sie Sam mit Ihrer SOS-Spende bereits durchgeführte und noch kommende Behandlungen zu finanzieren unter dem Stichwort „SOS Sam“*.

Hier kommen Sie zur SOS-Seite von Sam.

Fragen zu SOS-Spenden beantworten wir Ihnen gerne unter der eMail Adresse: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck „SOS Sam"* richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach
BIC:   MGLSDE33     
IBAN: DE20 3105 0000 0003 3761 26

oder

Sie können auch online spenden über PayPal unter dem Verwendungszweck bzw. Stichwort „SOS Sam“*:

*Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2020. Sollten mehr Spenden eingehen, als für das jeweilige SOS-Tier benötigt werden, verwenden wir die überschüssigen Beträge satzungsgemäß, um die für ein anderes SOS-Tier entstandenen Kosten abzudecken.

Sam und wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Hilfe!

GRAZIE MILLE DI CUORE!