Franco - leider konnten wir dein Bein nicht retten ...

Franco - leider konnten wir dein Bein nicht retten, aber du wirst leben!

Seit fast 1,5 Jahren kämpften wir um den Erhalt des linken Hinterbeinchens von Franco. Der Kampf ist nun verloren. Franco schrie plötzlich bei jeder Bewegung und trat gar nicht mehr auf.

Die Knochenstruktur hat sich nun so sehr verschlechtert, dass er einen Ermüdungsbruch, eine sogenannte pathologische Fraktur im Knie erlitt. Seine Schmerzen waren riesig.

Eine Aussicht auf Heilung gab es nicht, so dass nur noch die Amputation des Beines blieb um ihm die Schmerzen zu nehmen.

Die ersten 2 Tage nach der Amputation lief alles gut. Er hat die Narkose gut überstanden und lief auch schon auf 3 Beinen zum Pipi machen. Dann der Schock: Plötzlich schwoll sein linkes vorderes Ellenbogengelenk massiv an und er konnte gar nicht mehr aufstehen. Im Röntgenbild zeigte sich hier auch eine Veränderung durch Arthrose.

Durch die Mehrbelastung war die Arthrose nun aktiviert. Er bekam eine Cortisontherapie und eine Stützorthese für das Gelenk.

Jetzt konnten wir noch hoffen und abwarten. Unterstützend wurde er mit Traumeelsalbe und Tabletten behandelt. Glücklicherweise hat das Cortison gut angeschlagen und inzwischen ist er wieder gut mobil auf 3 Beinen und weitestgehend schmerzfrei.

Vom Schmerzverhalten her ist es kein Vergleich zu vor der Amputation. Natürlich muss er noch ein wenig Muskeln aufbauen und die Koordination auf 3 Beinen lernen. Hierzu bekommt er Schwimmtherapie.

Das Unterwasserlaufband versetzt ihn leider in Panik so dass Franco nun oft an einen See fährt und hier mit Schwimmwste schwimmen kann.

Wir danken allen für die Unterstützung und wünschen Franco noch ein langes und glückliches Leben zusammen mit seinem geliebten Bruder Chiccio.

Sehen Sie hier ein aktuelles Video mit Franco: Franco 31.05.2018

Bitte helfen Sie mit Ihrer SOS Spende unter dem Stichwort „SOS Franco“.

Hier kommen Sie zur SOS-Seite von Franco.

Fragen zu SOS-Spenden beantworten wir Ihnen gerne unter der eMail Adresse: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck „SOS Franco"* richten an:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach
BIC:   MGLSDE33     
IBAN: DE20 3105 0000 0003 3761 26

oder

Sie können auch online spenden über PayPal unter dem Verwendungszweck bzw. Stichwort „SOS Franco“*:

*Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2020. Sollten mehr Spenden eingehen, als für das jeweilige SOS-Tier benötigt werden, verwenden wir die überschüssigen Beträge satzungsgemäß, um die für ein anderes SOS-Tier entstandenen Kosten abzudecken.

Herzlichen Dank in Namen von Franco!