Jin


Steckbrief  
 Geboren:  16.06.2017
 Geschlecht:  männlich
 Rasse:  Mischling
 Schulterhöhe:  ca. 45 cm
 Kastriert:  nein
 Geimpft:  ja
 Gechippt:  ja
 Mittelmeercheck:  ja
 Krankheiten:  keine bekannt
 Katzenverträglich:  ja
 Hundeverträglich:  ja
 Kinder:  ältere Kinder ja
 Handicap:  nein
 Aufenthaltsort:  30926 Seelze
 

 

Jin – der vorsichtige und anhängliche kleine Schatz

Jin wurde auf Sardinien gefunden – scheinbar aus dem Nichts kommend war er auf einmal da und siedelte sich bei einer Tierschützerin an. Niemand vermisste ihn, aber bleiben konnte er dort  auch nicht und so wurde er in unserem Rifugio aufgenommen.

Seit Mitte Dezember wohnt der kleine Kuschelhund Jin nun in der Nähe von Hannover und lernt langsam diese „neue Welt" kennen. Sein Pflegefrauchen beschreibt ihn als einfach nur liebenswürdigen Schatz, der am liebsten immer ganz nah dabei sein möchte.

Jin ist allerdings noch in vielen Situationen ängstlich und deswegen auf geduldige, souveräne Menschen angewiesen, die ihm langsam zeigen, dass er ihnen vertrauen kann und sie ihn dann durch jede vermeintliche Gefahr leiten. Wenn er erst mal vertraut, dann tut er dies ohne Kompromisse und bindet sich sehr stark an seine Bezugsperson. Andere Menschen werden immer erst mal aus der Ferne betrachtet und langsam in Ruhe irgendwann beschnuppert. Hektische Bewegungen oder frontales auf ihn zugehen findet er nach wie vor bedrohlich.

Man muss geduldig sein, um sein Herz zu erobern aber dann ist er der anhänglichste und treueste Freund, den man sich wünschen kann.

Von Tag zu Tag lernt der Kleine (er ist wirklich viel kleiner und zierlicher, als man denkt) viele neue Dinge. Mittlerweile kann er einige Stunden allein bleiben, Autofahren ist kein Problem mehr, er sitzt brav mit im Cafe oder Büro, an der Leine geht Jin mit Bravour und auch am Fahrrad läuft er gerne. Im Haus fühlt er sich auch immer sicherer, geht brav auf seinen Platz, wenn er es soll aber liebt es noch viel mehr, mit auf dem Sofa zu liegen und zu kuscheln. Auch im Haus vorhandene Katzen und sogar Kaninchen dudelt er brav. Er möchte nicht unbedingt mit ihnen kuscheln, aber die Katzen dürfen ohne meckern aus seinem Napf fressen! Mit anderen Hunden, sowohl Rüden als auch Hündinnen versteht er sich nach einer kurzen Eingewöhnung ebenfalls prima und liebt es, fangen zu spielen.

Draußen möchte er Katzen aber gern verscheuchen und Eichhörnchen jagen – in 90% der Fälle lässt er sich jedoch super abrufen und sein Jagdtrieb hält sich in Grenzen.

Sein Pflegefrauchen würde ihn am liebsten in hundeerfahrene Hände geben, die sich ein wenig mit ängstlichen Hunden auskennen. Wenn er ruhig und geduldig geführt wird, ist er komplett unproblematisch, nur wenn er sich nicht beschützt fühlt, kann er schon mal knurren, um zu zeigen, dass er unsicher ist und Hilfe braucht (z.B. wenn eine fremde Person den Raum betritt, dann sagt er durch sein Knurren „Frauchen hilf mir bitte"). Er ist aber keinesfalls offensiv! Jin versucht immer auszuweichen und ist sehr empfänglich für Hilfestellung der Bezugsperson.
Da Jin sich sehr stark an eine Person bindet, wäre es so schön, eben diese Person bald für ihn zu finden, damit sein Leben so richtig losgehen kann. Momentan ist Jin Frauen gegenüber noch aufgeschlossener als Männern, aber mit der Zeit wird er immer offener und erobert jedes Herz.

Wenn Sie also dem hübschen Jin sein langersehntes Zuhause geben möchten, dann melden Sie sich bei seiner Vermittlerin.

Wir vermitteln bundesweit.

 

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

respekTiere e.V.
Johanna Sato
Tel. 0174-9743766
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können