Andrea (07.04.2018)

 

Andrea durfte am 07.04.218 nach Stephanskirchen zu ihrer Familie ziehen.

Dort wird sie nun liebevoll „ Mud Bug“ kleiner Schmuddelkäfer  genannt.

Diesen Namen hat sie sich wohl selber mit ihrem Tun ausgesucht. Denn als die Kleine zum ersten Mal mit zu den Pferden genommen wurde, fand sie die Pferdetränke so toll und hat sich mit vollem Körpereinsatz in das Wasser gestürzt, um sich anschließend in dem schönen Sand zu suhlen.

Anschließend ließ sie sich mit der Gießkanne ohne große Umstände abspülen, zwar sehr verwundert, aber wenn sich das so gehört, wollte sie kein Spielverderber sein.

Aber auch sonst hat sie Riesenspaß, geht gerne mit den Pferden spazieren und bereitet ihrer neuen Familie ganz viel Freude. Sie ist sehr gelehrig und war von Anfang an stubenrein. Mit dem älteren Rüden der Familie ist sie mittlerweile gut Freund und orientiert sich gerne an ihm.

Auch die täglichen Rituale wie Bürsten und Augen sauber machen lässt sie sich, durch den älteren Kumpel vorgelebt, jetzt gerne gefallen, aber am meisten freut sie sich auf Leckerlies und versucht alles, um diese zu erhaschen.

Wir wünschen der kleinen Maus und ihrer Familie alles, alles Liebe und freuen uns, wenn wir auch in Zukunft von ihr hören.

 


Zu Erinnerung … wie alles begann:

Andrea – wir haben keine Geschichte zu dir aber vielleicht eine Zukunft für dich?

Sie war auf einmal da, in einer Straße einer Wohnsiedlung auf Sardinien. Niemand kannte sie, niemand wusste, woher sie kam und allem voran sucht sie niemand. Eine Geschichte haben wir zu der bildschönen Andrea also leider nicht, aber wir wünschen uns, dass wir eine Zukunft für sie haben. Sie ist eine ausgesprochen liebevolle und menschenbezogene Mischlingshündin, verträglich mit allem und jedem, sie liebt Hunde jeder Größe und jeden Geschlechts, auf ihrer sardischen Pflegestelle ist ihre beste Freundin eine Katze!