Lenny (ehem. Alan)

 

Folgende Zeilen haben wir von Lennys (ehemals Alan) Familie erhalten:

Tieftraurig müssen wir mitteilen, dass wir unseren Lenny, meinen Bubu, unseren Schatz heute früh morgens über die Regenbogenbrücke begleiten mussten.

Es war gut und richtig so, trotzdem tut es so weh.

Wir möchten uns bedanken für Ihre Arbeit, die uns und Lenny zusammengebracht hat!

Lenny wurde mit 8 Jahren von seiner Familie auf Sardinien im Stich gelassen, die letzten Wochen musste er dort angebunden auf einen 1 x 2 mtr. großen Balkon ausharren.  Bei seiner neuen Familie in Deutschland hat er seine 2. Chance bekommen und konnte noch einmal so richtig glücklich sein. Wir danken der Familie, dass sie Lenny diese Chance gegeben haben und ihm noch viele glückliche Jahre geschenkt wurden.