Boris


Steckbrief  
 Geboren:  ca. März 2016
 Geschlecht:  männlich
 Rasse:  Pastore Fennese Mischling
 Schulterhöhe:  50 cm
 Kastriert:  nein
 Geimpft:  ja
 Gechippt:  ja
 Mittelmeercheck:  nein
 Krankheiten:  keine bekannt
 Katzenverträglich:  denkbar
 Hundeverträglich:  ja
 Kinder:  denkbar
 Handicap:  nein
 Aufenthaltsort  Rifugio Arca Sarda
 

 
Boris - ausgesetzt bei der Katzenkolonie in Buon Camino

Früher kam es häufig vor, dass wir an der Wallfahrtskirche von Buon Camino, dort, wo wir auch seit 15 Jahren eine Katzenkolonie betreuen, Hunde ausgesetzt wurden.

Die Menschen, die sich dort ihrer Hunde entledigten, wussten, dass täglich jemand kommt, um die Katzen zu füttern und nutzten das aus. Seit wir einen Steinwurf entfernt unser Refugio haben, kam so etwas kaum noch vor, aber im Falle von Boris hat die Ignoranz und Verantwortungslosigkeit der Menschen wieder Überhand gewonnen. Der völlig abgemagerte und dehydrierte Boris wurde an einem Baum nahe der Katzenfutterstelle gefunden und kam natürlich sofort in unsere Obhut. Der hübsche Hund ist jetzt auf dem Weg der Besserung, einige Kilo fehlen ihm noch, um das Gewicht zu erreichen, welches er bei einer Schulterhöhe von 50 cm eigentlich brauchen würde. Wir päppeln den verschmusten und liebevollen Rüden jetzt auf, der sich mit allen Artgenossen verträglich zeigt.

Für Boris wünschen wir uns Menschen, die sich das Vertrauen des wunderschönen Rüden erarbeiten möchten. Die ihm als Freund und Partner die ihm unbekannte Welt liebevoll und konsequent, mit viel Auslauf in der Natur, zeigen und Nahe bringen wollen.

Menschen die ihm zeigen, wie schön es auf einem kuscheligen Platz ist, wie lecker Hundekekse sind, wieviel Spaß es macht einen Ball hinterher zu jagen und ihn wieder zu bringen, wie herrlich ein Bad im See oder Meer ist, all die Dinge die ein Hund sich wünscht.

Bei Boris könnte es sich um einen Pastore Fonnese Mix handeln, der lt. Rassebeschreibung folgende Merkmale zeigt:

Pastore Fonnese (benannt nach der Stadt Fonni), eine alte sardische Rasse die sich zunehmend wieder großer Beliebtheit als Hirtenhund bei den Schafbauern auf Sardinien erfreut. Entsprechend ist ihr Fell wie man es von den Herdenschutzhunden kennt, eher drahthaarig, selbstreinigend. Der Fonnese ist sehr territorial, Herdenschutzhundmässig zunächst Fremden gegenüber misstrauisch. Klare Führung und ein gutes Gespür für ihre eigentlichen Aufgaben macht aus ihnen wunderbare Familienhunde. Sie werden als unbestechlich bei Fremden, aber treu ihrer Familie ergeben, beschrieben.
 
Wir freuen uns auch sehr über ein Pflegestellenangebot. Falls Sie Boris ein Zuhause auf Zeit bieten können, melden Sie sich bei uns unter Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können               
Weitere Informationen zu einer Tätigkeit als Pflegestelle bei respekTiere e. V. finden Sie HIER.

Bitte beachten Sie unsere Haltungs– und Vermittlungsbedingungen für Herdenschutzhunde.
Hier erhalten Sie mehr Informationen zu dieser Rasse.

Wir vermitteln bundesweit.
 

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

respekTiere e.V.
Angy Loesch
Tel.-Nr .: 038301-887000 oder 0151-74205589
E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können