Sophie (31.05.2019)

03.07.2017 - SOPHIE - eine gelähmte Katzenseniorin benötigt Unterstützung!

Unsere gelähmte 15 Jahre alte Katzendame Sophie hat ein sehr trauriges Schicksal. Jahrelang lebte sie bei einem älteren Ehepaar auf Sardinien, bis dieses verstarb und der Sohn die Betreuung der hübschen Tigerdame übernahm.

Doch der Sohn konnte durch seine eigenen psychischen und physischen Probleme, der Verantwortung für Sophie nicht mehr gerecht werden und brachte sie zu uns ins Rifugio. Sophie kam in einem absolut desolaten Zustand, mit gelähmten Hinterbeinen bei uns an. Sie wurde sofort in die Tierklinik gebracht und die Röntgenaufnahmen zeigten eine Fraktur an der Wirbelsäule, die die Lähmung der hinteren Gliedmaße verursacht. Sie kann Kot und Urin selbständig absetzten und versucht, so gut es eben mit den gelähmten Hinterbeinen geht, sich fortzubewegen.

Zu unserer großen Freude haben wir für Sophie einen ganz wundervollen Dauerpflegeplatz in Deutschland gefunden, wo sie liebevoll umsorgt und gehegt und gepflegt wird. Es ist ein wahres Wunder, wie sehr Sophie von der ersten Minute an ihrer Pflegemama Vertrauen schenkte und sich in ihre umsorgenden Arme begab. Sie genießt trotz ihrer Behinderung ihr Katzenleben und entdeckt fröhlich und gutgelaunt die Welt.

Sophie genießt die Zeit in ihrem Pflegezuhause, sie freut sich über die Gesellschaft der Artgenossen und die Zuwendung ihrer Pflegemama. Sie liebt die Terrasse und sucht sich immer ihr mit ganz vielen weichen Kuschelkissen ausgestattetes Lieblingsplätzchen zum Verweilen aus, knabbert am Katzengras, steckt ihr kleines Näschen in den Wind und genießt ganz entspannt die wärmenden Strahlen der Sonne.

Sophie hat eine ganz besondere Katzentoilette, einen Transportkorb mit niedrigem Einstieg, ausgelegt mit weichen Babywickelunterlagen anstatt Streu, welches sie nur wundscheuern würde, und einer weichen Vorlage davor, falls einmal etwas mit heraus getragen wird.

Sophie hat einen gesunden Appetit und etwas Hühnchen zum Nachtisch oder als Snack für zwischendurch verschmäht sie wahrlich nicht. Natürlich sind ihre Erkundungstouren recht kurz, da sie diese sehr anstrengen, doch sie versucht immer wieder sich zu mobilisieren und das ist ganz einfach wundervoll, denn sie zeigt uns so, dass sie wirklich Lebensfreude hat.

Unsere Sophie fühlt sich auf der Pflegestelle pudelwohl und das ist für uns das Allerwichtigste und das allergrößte Geschenk überhaupt.

Zwischenzeitlich wurde Sophie in der Tierklinik vorgestellt und die Diagnose bestätigt einen Bandscheibenvorfall mit Nervenschädigungen. Nun bekommt Sophie Schmerzmittel und ein Vitamin B12 Präparat. Dazu ganz viel Liebe, Ruhe, ausgiebiges Streicheln mit ein bisschen sanfter Massage und Gymnastik. Zur Stärkung der Muskulatur und Beweglichkeit soll sie auch Physiotherapie bekommen.

Wir werden nun Schritt für Schritt voran gehen und zunächst durch die Gabe von Schmerzmitteln die Schmerzen zu lindern und mit Hilfe der Massagen und Physiotherapie versuchen für Sophie mehr Lebensqualität zu erreichen.

 

Aktualisierung 31.05.2019:

Auf ihre "alten" Tage begann für Sophie leider eine schlechte Zeit.

 

Zuerst verlor sie ihre Familie durch deren Tod und der Sohn von ihnen konnte aufgrund eigener gesundheitlicher Probleme der Versorgung von Sophie nicht gerecht werden.

Seit August 2017 lebt die Samtpfote jetzt in Deutschland bei ihrer Pflegefamilie.

Diese schrieb uns jetzt einen kleinen Bericht:

"Sophie genießt das Leben hier bei uns. Der Tierheilpraktiker schaut regelmäßig nach Sophie. Sie bekommt dann eine Massage, Physiotherapie und Akkupunktur, letzteres findet sie allerdings überhaupt nicht gut.

Nach der Therapie kann die Kleine sich jedoch deutlich besser bewegen und das freut uns alle natürlich sehr.

Mittlerweile musste sie eine Zahnsanierung über sich ergehen lassen, aber auch diesen Eingriff hat sie gut überstanden, allerdings mussten 10 Zähne gezogen werden.

Sophie ist wirklich eine tolle Katze, schmust für ihr Leben gerne und liebt es unter der Rotlichtlampe zu liegen.

Miss Sophie ist zwar nicht fitter geworden, aber ihr Wille dafür umso stärker. Sie hat sich neue Lieblingsplätze gesucht - die liegen zufällig alle zwischen ihrem Stammplatz an der Heizung und der Küche.

Wir haben ihr Brücken gebaut, damit sie sie auch erreicht und nach Lust  und Laune wechseln kann. Gerät sie mal auf den glatten Laminat, strengt sie sich richtig dolle an.

Oder sie meckert so eindringlich, dass wir ihr zu Hilfe kommen. Die nimmt sie auch gerne an. Ein kleiner "Schubs" (ein kurzer Griff unter den Bauch zum Anheben) und schon geht's weiter.

Es ist toll zu sehen, wie viel Willenskraft in diesem kleinen Wesen steckt.

Meinen Mann hat sie ums Pfötchen gewickelt, indem sie ihn mit einem unwiderstehlichen Augenaufschlag anhimmelt, wenn er an ihr vorbeikommt. Dann tätschelt er ihr das Köpfchen und sie schnurrt zufrieden."

Wir haben für Sophie einen Traumdauerpflegeplatz gefunden und übernehmen Zeit ihres Lebens alle anfallenden medizinischen Behandlungs- und Unterhaltskosten.

Um all diese Kosten bestreiten zu können möchten wir Ihnen diese wundervolle Samtpfote gerne als Patenkatze ans Herz legen und Sie bitten, wenn Sie unserer Sophie ein schönes Seniorenleben ermöglichen möchten, dann übernehmen Sie eine Patenschaft für Sophie.

Bitte unterstützen Sie unsere zauberhafte, gelähmte Sophie mit einer Patenschaft Spezial, die sie bereits ab 5 Euro monatlich abschließen können.

Fragen zur Patenschaft beantworten wir Ihnen gerne unter: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Spenden können Sie unter dem Stichwort (Verwendungszweck) "Sophie"* an folgende Bankverbindung richten:

Kontoinhaber: respekTiere e.V.
Stadtsparkasse Mönchengladbach
IBAN:DE20 3105 0000 0003 3761 26
BIC: MGLSDE33

oder 

Direkt spenden können Sie aber auch über PayPal. Bitte auch hier den Verwendungszweck bzw. Stichwort "Sophie"* eintragen! 

*Sollten mehr Spenden eingehen, als für das jeweilige Patentier benötigt werden, verwenden wir die überschüssigen Beträge satzungsgemäß für ein anderes Patentier, um die entstandenen Kosten abzudecken.

Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch im Januar/Februar 2020.

Sophie dankt Ihnen aus tiefster Seele für Ihre Unterstützung und Ihre Achtung vor dem Leben!

Wir sagen Ihnen tausend Dank!

Grazie mille di cuore!