Magro

 


Steckbrief                           
 Geboren:   ca.2010
 Geschlecht:   männlich
 Rasse:   EKH
 Kastriert:   ja
 Geimpft:   Tollwut bei Ausreise
 Gechippt:   ja
 Katzenaids (FIV):   negativ
 Leukose (FeLV):   negativ
 Katzenverträglich:   ja
 Hundeverträglich:   denkbar
 Kinder:   denkbar
 Handicap:   chronische Niereninsuffizienz
 Freigang:    ja             
 Pflegestelle:   Sardinien
 

 
 
 Magro – nur noch Haut und Knochen!
 
 
 
Magro heißt mager, dieser Name lag auf der Hand, als wir den bildschönen Kater im Februar bei einer Käserei in San Pasquale mitgenommen haben.
 
Wir waren wie jedes Jahr dort, um Katzen zur Kastration abzuholen, um Geburtenkontrolle zu machen. Magro sollte eigentlich auch kastriert werden, bei seinem Anblick war klar, dass sein Gesundheitszustand das nicht zuließ. Wir nahmen ihn mit und päppelten ihn zwei Monate lang auf, bis er fit genug war, der dringend notwendigen Zahnsanierung unterzogen zu werden.
 
Magro musste sein Leben lang mit schlechtem, bzw. gar keinem Futter auskommen, er wurde schwach, magerte ab, bekam Infektionen und letztlich wurde er zu einem Häufchen Elend. Sein Glück war, dass wir rechtzeitig zur Stelle waren.
 
Nun ist Magro wie neu, aus der Klinik entlassen und schaut mit großen Augen in die Zukunft. Zur Käserei wollen wir ihn nicht zurück bringen, er hat gekämpft und hat Hunger und Krankheit überlebt und soll jetzt die Sonnenseiten des Katzenlebens kennenlernen.
 
Bei den Untersuchungen in der Klinik kam leider zum Vorschein, dass er an einer chronischen Niereninsuffizienz leidet. Das ist kein Wunder, denn in der Käserei gab es nur minderwertiges Trockenfutter, niemals Nassfutter und an Spezialfutter ist nicht zu denken. Chronische Niereninsuffizienz haben mittlerweile sehr viele Katzen, Senioren sogar bis zu 90%....daher gibt es in puncto Futter und Medikation mittlerweile unheimlich viele Präparate, die auch einer Katze mit chronischer Niereninsuffizienz ein langes und glückliches Leben ermöglichen.
 
Auf Sardinien können wir eine solche Fütterung und Pflege leider nicht realisieren, umso wichtiger, dass Magro ein Zuhause in Deutschland findet.
 
 
 
 
Update vom 07.06.2017:
 

Nach einem harten und entbehrungsreichen Leben, das ihn schwer gezeichnet hatte, hat sich Magro zu einem wunderschönen, kräftigen und zutraulichen Kater entwickelt. Er ist sehr neugierig, super verspielt, für jeden Spaß zu haben und dabei kann er manchmal auch ein bisschen ungestüm sein.
 
Menschliche Gesellschaft genießt er mit jeder Faser seines zauberhaften Katzenkörpers und würde beim Schmusen vor lauter Glück am liebsten in die Menschen hineinkriechen. Magro soll nach all den schlechten Jahren, in denen er jeden Tag auf's Neue um sein Überleben kämpfen musste, nun die schönen Seiten des Lebens kennenlernen dürfen.
 
Seine chronische Niereninsuffizienz ist seinem schlechten Leben geschuldet, doch mit der entsprechenden Fütterung und Pflege kommt er wunderbar und ohne Einschränkungen damit zurecht. Magro hat es wirklich verdient, ein liebevolles Zuhause zu finden, mit Menschen, die ihm jeden Wunsch von den Augen ablesen und ihn vergöttern.
 
Dieser zauberhafte Kater wird es seinen Menschen mit seiner ganzen Liebe und Treue danken.
 
 
 
 
 
 
Wenn Sie sich vorstellen könne, dem hübschen Kerl ein tolles Zuhause bieten zu können, dann melden Sie sich bitte bei uns.
 
 
Wir freuen uns auch sehr über ein Pflegestellenangebot. Falls Sie Magro ein Zuhause auf Zeit bieten können, melden Sie sich bei uns unter Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können               
Weitere Informationen zu einer Tätigkeit als Pflegestelle bei respekTiere e. V. finden Sie HIER.
 
 

Wir vermitteln bundesweit.

 


Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:


respekTiere e.V.
Sylvia Labitzke
Tel.: 0170-4553517
E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können