Atena (26.04.2017)

 

Atena wurde, nicht geplant, mit ihren Geschwistern in eine Welt geboren, die nicht automatisch Glück bedeuten sollte. Die Welpen werden geboren und oftmals entweder weggeworfen oder früh an die Kette gelegt. Unsere Tierärztin auf Sardinien konnte Atena retten und an uns übergeben. So war Atena schon früh in unserem Rifugio und konnte gesichert und sozial im Umgang mit Mensch und Hund ihre Tage erleben. Seit dem 26.04.2017 startet sie nun richtig durch und lebt in Mönchengladbach. Eine eigene Familie, ganz viele Hände zum streicheln, viel Zeit, Liebe, Geduld, Forderung und Förderung. Die besten Voraussetzungen für ein tolles Leben. Die ersten Rückmeldungen aus dem neuen Zuhause sind durchaus positiv:

Sie ist sehr lieb und war sofort zutraulich und anhänglich. Seit gestern taut sie richtig auf und spielt und tobt schon ein bisschen. Gestern hat sie auch ihren ersten Verehrer gefunden und Pferde kennengelernt. Sehr spannend! Erst wurde etwas geknurrt, aber dann ist sie souverän vorbeigegangen.

Wir freuen uns sehr, dass die kleine Große sich so wohl fühlt und wünschen ihr und ihrer Familie eine ganz tolle Zeit miteinander und freuen uns natürlich über hin und wieder eine schöne Nachricht.