Diva

 

Folgende Zeilen haben wir von Divas Familie erhalten:

Vielen lieben Dank für Ihre tröstenden Worte, sie fehlt immer noch... Bei der Spondylose und der Niereninsuffizienz konnten wir ihr helfen, aber beim Krebs waren wir leider machtlos. Unsere anderen beiden Hunde sind mit 'dem Thema' durch, aber unsere Natalina, die mit Diva 10 Jahre zusammen gelebt hat, ging in der ersten Woche jeden Morgen zum Grab im Garten, Emely ( wilde Wutz von 2 1/2 J.), wollte sie wieder ausbuddeln, ohne Worte... Aber wie gesagt, die beiden haben sich arangiert und Emely hat die Weltherrschaft ( ihrer Meinung nach) übernommen. Jaaa, die beiden helfen sehr, auch wenn niemand Diva ersetzen kann. Diese drei Bilder zeigen sie zwar in jüngeren Jahren, aber sie sie spiegeln ihr Wesen wieder - der Name war Programm ! Sie hat nach dem Tod unsere ersten Hündin - die ihr in der ersten Zeit sehr sehr geholfen hat - die Rudelleitung übernommen, in einer sehr souveränen und feinen Art. Wir waren sehr überrascht, denn als sie zu uns kam, war Diva ein Bündel Angst... Vom Typ her war sie eher eine Mischung aus Windhund und Katze ;o))