Lisa (15.09.2016)

 

Lisa hat ihre Pflegefamilie schnell um die Pfote gewickelt und darf nun für immer bleiben. Folgende Zeilen haben wir von der Pflegefamilie erhalten:

 

Anfang August landete Lisa mit ihren Brüdern und ihrer Schwester in Düsseldorf. Frau Peters gab mir dort Lisa in den Arm und wir nahmen sie in Pflege, mit dem festen Vorsatz, dass Lisa nur bei uns bleibt bis sie ein schönes Zuhause gefunden hat.

Schnell verliebte sich die Familie meiner Schwestern in Lisa und adoptierte sie. Leider stellte sich heraus, dass meine Nichte eine Hundeallergie hat und Lisa zog unter Tränen der Familie wieder zu uns.

Am Sonntag fuhren wir zum respekTiere Sommerfest nach Euskirchen und ganz viele Menschen waren entzückt :) von Lisa. Mein Gesicht soll immer länger geworden sein (Aussage von Kolleginnen :) ), bei möglichen Interessenten. Diese Woche sollten sich neue Adoptanten Lisa anschauen und wir hatten schon einen Termin vereinbart. Von da an konnte ich nicht mehr ruhig schlafen.

Mein Mann hat von Anfang an gesagt, er wüsste wie es ausgeht. Man möchte seinem Mann ja auch nicht widersprechen.;)

Ja, wir haben Lisa so sehr ins Herz geschlossen, unser Sohn und mein Mann genauso wie ich, dass wir sie nicht mehr hergeben möchten. Lisa bleibt bei uns und wir haben wieder versagt als Pflegestelle.
 


Wir wünschen Lisa und ihrer Familie mit allen Vierbeinern und ihren "sardischen Brüdern" alles erdenklich Gute und freuen uns, dass die kleine Maus ein so liebevolles Zuhause gefunden hat.