Micia

 


Steckbrief  
 Geboren:   ca. 2012
 Geschlecht:   weiblich
 Rasse:   Kartäuser-Mix
 Kastriert:   ja
 Geimpft:   Tollwut
 Gechippt:   ja
 Katzenaids (FIV):   negativ
 Leukose (FeLV):   negativ
 Katzenverträglich:   ja
 Hundeverträglich:   unbekannt
 Kinder:   ja
 Handicap:   nur Nassfutter
 Freigang:   ja
 Pflegestelle:   Sardinien
 

 

Gringo und Micia, der Traum der Freiheit für immer ausgeträumt?

 

Gringo und Micia teilen beide dasselbe Schicksal. Sie dürfen beide ausschließlich Nassfutter fressen, bei Ernährung mit Trockenfutter oder nicht kontrollierter Ernährung riskieren die Katzen eine Verstopfung, die schnell zu einem Darmverschluss führen könnte, wird diese nicht bemerkt.

Da es für beide unverständlicherweise nie eine einzige Anfrage gab und die Katzen im Gehege im Tierheim enorm gelitten haben, entschlossen wir uns, aus ihnen die sogenannten Piazza Katzen zu machen, ihnen also das freie Leben auf der Piazza im Tierheim zu ermöglichen. Beide Katzen genossen das außerordentlich.

Der unvergleichlich anhängliche Gringo konnte seinen Menschen den ganzen Tag folgen, ihre Arbeit beobachten und immer überall dabei sein. Die Zeit, in der er hinter Gittern durch klägliches Miauen auf sich aufmerksam machen musste, war endlich vorbei. Die eher schüchterne Micia konnte sich ihre eigenen, ruhigen Stellen nach Herzenslust suchen und diese selbstbestimmte Freiheit tat beiden unendlich gut.

Leider haben Gringo und Micia nun begonnen, Futter zu fressen, welches für sie nicht geeignet ist. Im Rifugio und auch außerhalb finden sie einfach zu vieles, was ihre Verdauung durcheinander bringt und leider gibt es im Tierheim nicht genug Pfleger, die gut auf Micia und Gringo aufpassen könnten. Daher musste die traurige Entscheidung getroffen werden, Gringo und Micia zurück in ein Gehege zu setzen, um sie selbst vor ihrem Appetit zu schützen.

Für die beiden ist nun ihre kleine Welt zusammen gebrochen. Gringo weint den ganzen Tag und Micia zieht sich zurück. Sie können es nicht verstehen.

Wir suchen daher auf diesem Wege ganz dringend ein Zuhause, sie müssen nicht gemeinsam vermittelt werden, können es aber. Hier gelangen Sie zu den Vermittlungsseiten von Gringo und Micia mit wunderschönen Fotos dieser außergewöhnlichen Katzen, die gerade in der größten Notsituation ihres Lebens sind.....

Bitte lesen Sie hier die Geschichte von Micia dieser außergewöhnlichen Katze, die gerade in der größten Notsituation ihres Lebens ist.....und sehen Sie weitere, bezaubernde Fotos......
 
 
 
 
Micia sucht Dosenöffner!
 
 
Micia lebt nun schon seit vielen Monaten bei uns im Katzengehege. Wir können da die richtige Ernährung von Micia sicherstellen, mehr leider nicht.
 
Die wunderschöne Katze langweilt sich zu Tode in dem nur 60qm großen Gehege, welches sie sich immer wieder mit anderen Artgenossen teilt. Damit die Fütterung mit Nassfutter nicht durch die anderen Katzen gestört wird, wird in diesem Gehege immer jede Katze einzeln zum Fressen in einen Käfig gesetzt.
 
Ein Ritual, welches mittlerweile alle Katzen kennen und lieben, sie stehen beinahe „Schlange“, wenn Fütterungszeit ist, und jede geht einzeln freiwillig in den Käfig, der letztlich kein Käfig mehr ist sondern das Esszimmer….
 
Aber dieses Ritual dauert ja nur wenige Minuten, danach ist wieder Langeweile angesagt. Micia wünscht sich sehr ein  Zuhause, einen Menschen, der ihr zeigt, dass sie ihre anfängliche Zurückhaltung zurecht überwunden hat, der ihr weiterhin bestätigt, dass vom Menschen ganz viel gutes kommen kann.
 
Anfangs war Micia sehr zurückhaltend, jetzt sucht sie den Kontakt zum Menschen, „spricht“ sogar, fordert Aufmerksamkeit ein. JETZT ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sie zu vermitteln.
 
Micia würde idealerweise mit Gringo gemeinsam in ein Zuhause ziehen, denn beiden sollen aufgrund ihrer medizinischen Vorgeschichte nur Nassfutter fressen. Die beiden verstehen sich außerdem sehr gut und würden jeden Haushalt enorm bereichern.

Falls Sie sich für Micia interessieren, melden Sie sich bitte bei uns. Micia ist natürlich verträglich mit Artgenossen und würde sich über Katzengesellschaft sehr freuen.

 

Wir freuen uns auch sehr über ein Pflegestellenangebot. Falls Sie Micia ein Zuhause auf Zeit bieten können, melden Sie sich bei uns unter Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können               
Weitere Informationen zu einer Tätigkeit als Pflegestelle bei respekTiere e. V. finden Sie HIER.
 

 

Wir vermitteln bundesweit.

 


Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:


respekTiere e.V.
Sylvia Labitzke
Tel.: 0170-4553517
E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können