Jack (01.07.2014)


Jack ist am 01.07.2014 zu seiner neuen Familie nach 28844 Weyhe gezogen. Dort wurde er schon seit langer Zeit sehnsüchtig erwartet und nun hat auch endlich Jack sein eigenes Zuhause gefunden.
 
Die Ausreise und dass Jack nun endlich seine Familie gefunden hat, war ja schon ganz was Besonderes.

Seine Familie möchte nun auch alle an ihrem und Jack`s Glück teil haben lassen und hat sich dazu entschieden, uns immer mit Newslettern zu versorgen:

Newsletter (erscheint in nächster Zeit öfter, Auflage: 1 – 02.07.2014):


Gestern um 2.45 Uhr völlig erledigt schlafen gegangen. Auch Jack ist nach kurzem Zögern die Treppe rauf und hat ebenfalls völlig erledigt bei seinem neuen Rudel geschlafen. Nach 5,5 Stunden war Jack so unruhig, dass Bianca mit ihm aufgestanden ist (gähn). Unten Kaffee gemacht und noch todmüde aufs Sofa gesetzt, um die Zeitung zu lesen. Und was macht Jack? Legt sich hin und schläft!!! Schönen Dank.

Newsletter (Auflage: 2 – 03.07.2014):


Nun die erste große Runde am Bauernhof vorbei mit verschiedenen Tieren (Alpaka, Ziege, Esel, Pony und Hühner), an der großen Pferdeweide entlang, weiter durch den Wald mit dem "rauschenden" Bach, ein kurzes Stück an der Straße mit Autos und einem großen brummenden LKW entlang und schließlich den kleinen ruhigen Weg zurück zum Haus. Millionen neuer Gerüche und Eindrücke. Aber weder die Tiere, noch die 5 kleinen Kinder, die die Tiere besucht haben und die beiden Jogger und auch die Autos haben Jack aus der Ruhe gebracht. Nur der LKW war ein bisschen unheimlich. Wieder zu Hause: kurz frühstücken und erstmal schlafen.  Platt...

Wir sind absolut erstaunt, wie gut er sich macht! Autofahren ist super - Jack kann es kaum erwarten, hinein zu springen und dann legt er sich sofort hin. Als wir heute zum Feld fahren wollten, hat er erstmal Bekanntschaft mit ein paar Nachbarn gemacht. Auch mit unserer lieben total hundeliebenden 85jährigen Renate, die stets ein paar Leckerlies in der Tasche hat, obwohl sie selbst schon lange keinen Hund mehr hat. Nach anfänglichem Zögern durfte Renate (überglücklich) Jack streicheln und als das Leckerlie kam, war auch Jack glücklich😉 Dann ging es ins Auto und während die Nachbarn mit uns an der offenen Heckklappe standen, lag Jack ganz lieb da und ließ sich dann auch noch von einer anderen Nachbarin streicheln. Also er wird hier von allen herzlich willkommen geheißen!!! Ach ja, und auf den Feldwegen haben wir dann heute auch schon mal kurz fröhlich getobt.  Ist das nicht einfach nur schön??!! Liebe Grüße, auch von Jack, Bianca (Chefredakteurin)
 
 
Auch beim Fußball ist Jack in voller Montur mitten drin unter allen Nachbarn.