30.06.2014 - Ugo – eine böse Überraschung, eine gute Wendung!

Ugo – eine böse Überraschung, eine gute Wendung!

Ende April 2014 hatten wir den Kater Ugo eingefangen, um ihn kastrieren zu lassen. Leider stellte der Tierarzt nach der Narkose fest, dass Ugo tiefe Fleischwunden an der Innenseite des Hinterbeins hatte. Da sogar Muskelmasse betroffen war, machten wir uns große Sorgen um den kleinen Kerl. Zudem waren die Wunden bereits voller Würmer.

Es hat eine lange Zeit der Genesung gebraucht, aber jetzt sind Ugos Wunden verheilt. Unsere größte Befürchtung, dass die Bewegung seines Beines durch die Beeinträchtigung der Muskel stark eingeschränkt bleibt, ist Gott sei Dank in diesem Maße nicht aufgetreten.

Ugo wird sicherlich für den Rest seines Lebens ein bisschen humpeln. Aber er befindet sich schon jetzt wieder in seiner geliebten Kolonie und wird sein Leben in Freiheit weiterleben können. Und wir werden nach ihm schauen und immer für ihn da sein, falls er unsere Hilfe noch einmal benötigen wird.

Wir danken allen Spendern für Ihre Hilfe und verabschieden Ugo als SOS-Tier.

Vielen herzlichen Dank!