Ashi (20.06.2014)

 


Ashi- Traumkatze findet traumhaftes zu Hause!

Ende Januar 2014 suchten wir für Ashi eine liebevolle Familie oder zumindest eine Pflegestelle. Ashi wurde auf Sardinien angefahren und in das Tierheim von Tortoli eingeliefert. Schnell wurde festgestellt, dass sie sich die Spechenerven am Vorderbein verletzt hatte und sie deshalb vorne links eine neuroglische Störung im Bein hatte.

Ashi musste monatelang in einer kleinen Quarantänebox leben, bis wir sie in die Vermittlung nahmen. Schon bald meldete sich eine tolle Familie, die Ashi in ihr Herz geschlossen hatte. Die Einreise von Ashi nach Deutschland dauerte, zuerst konnte Ashi aufgrund einer Erkrankung nicht ausreisen und dann waren uns sind Flugpaten knapp. Doch im April war es endlich so weit!

Die kleine Maus brauchte erst einmal eine Woche, bis sie sich an die neue Umgebung gewöhnt hatte. Doch dann war es, als hätte sich ein Schalter umgelegt. Ashi begann zu schmusen, als hätte sie ihr ganzen Leben nachzuholen und langsam aber sicher entwickelt sich auch eine zarte Freundschaft mit der bereits vorhandenen Katze.

Auch beim spielen mit der behinderten Pfote ist sie sehr geschickt.

Wir freuen uns, dass Ashi ein so wundervolles zu Hause gefunden hat und danken der Familie, dass sie ihr eine Chance gegeben haben!

 

 

 

Update 23.12.2015:

Unsere kleine Ashi hat sich wunderbar in ihrer neuen Familie eingelebt. Ihr geht es blendend :-))