Ivana (27.10.2013)

Ivana durfte mit ihrer Schwester Ida gemeinsam nach Deutschland reisen….


Wie es dazu kam? Eigentlich fing alles ganz harmlos an. Wir bekamen eine Anfrage von zwei netten Menschen, die uns eine Flugpatenschaft für ihre Rückreise aus dem Sommerurlaub auf Sardinien anboten.


Ein Hilfsangebot, das für unsere Arbeit essentiell ist. Natürlich war man auch neugierig wie Tierschutzarbeit vor Ort funktioniert und wie man sich unser Rifugio in St.Teresa vorzustellen hat. Ein Besuch der Anlage wurde verabredet. Unsere Mädchen aus dem „I-Wurf“ waren nicht zu übersehen; mit  ihrem Charme und Temperament kann man ihnen auch nur schwer widerstehen!


Ivana hatte es den beiden besonders angetan ….aber erst mussten wir nochmal genauer hinschauen: wer ist sicher Ivana? denn wir hatten die Bilder und Namen versehentlich vertauscht…und irgendwie sahen sich dann zwei Hündinnen doch sehr ähnlich….


Alles ist gut geworden und über die „Mund-zu-Mund Propaganda fand auch Ida ihre Familie im gleichen Ort.
Am 27.10. kamen die beiden Mädchen in München an und durften gemeinsam im Auto ins Saarland weiterreisen.
Ivana trägt jetzt den schönen Namen „Anu“.Wie wir hörten benimmt sie sich außerordentlich gut und hat sich unkompliziert eingelebt.


Zitat: „….Aber eins muss ich wieder sagen: es ist so ein toller lieber Hund und wir haben die richtige Wahl mit euch und Anu getroffen. Es ist einfach nur toll mit ihr...........“


Wir freuen uns sehr über dieses glückliche Ergebnis eines Sommerurlaubs auf Sardinien.
Anu hat ihr Körbchen in Saarlouis bezogen.