Wild (26.07.2013)

Die kleine Wild hat ein tolles Zuhause bei einer Familie mit drei Kindern und einer Katze in Rottenburg gefunden.  Sie heißt jetzt Nera und wird nie wieder an Langeweile leiden. Hier die ersten Zeilen der Familie, über die wir uns sehr freuen:
 
Das Hündchen ist einfach ein Geschenk!!! Einen leichteren, unkomplizierteren Hund kann man sich kaum vorstellen, sie liebt die ganze Familie, vor allem auch die Kinder, freut sich über jede Streicheleinheit, meckert weder darüber, dass sie nachts allein in Wohnzimmer und Küche bleiben muss oder auch sonst mal ein Weilchen allein sein muss, sondern freut sich am Morgen dann einfach nur umso mehr, mich zu sehen (da flippt sie dann schier aus, so wie sie das auch im Tierheim immer so schön gemacht hat). Sie war von Anfang an absolut stubenrein, abends gehen wir dann nochmal in den Garten, klappt alles wie bestellt. Tagsüber schläft und döst sie ganz genüsslich in unserer Nähe, auf dem Fußboden, in einem ihrer Körbchen oder auch gern im Garten. Dort wälzt sie sich auch gerne nach Herzenslust im Gras... Auch spazierengehen klappt schon recht gut, vor allem abends läuft sie schon ausgiebig, morgens ist die Kondition geringer, aber das passt ja bestens in unseren Alltag. Sie ist wenig schreckhaft, hat schon reichlich Hundebekanntschaften gemacht und nähert sich Mensch und Tier freundlich und zurückhaltend, mit einem riesigen Labradorjährling beginnt sie allmählich zu spielen. Sie liebt alle Streicheleinheiten, fordert sie aber nie aufdringlich ein. Wie ihre Schwester ist sie recht eigenständig, ist zwar gern in unserer Nähe, muss aber nicht immer im gleichen Raum sein. Autofahren ist total easy, nach den ersten zwei Fahrten hat sie beschlossen, dass es sich in ihrer Box besonders gut ein Nickerchen halten lässt. Sie ist bereits so entspannt, dass ich heute bei einem Verein hier bei uns in der Nähe angefragt habe zwecks Hundeschule. Dort werden speziell Einsteigerkurse angeboten für erwachsene Hunde, ich hoffe, wir können damit so schnell wie möglich los legen, damit wir dem Ziel "frei laufen" näher kommen. Einiges an Gehorsam klappt schon, aber natürlich nicht durchgängig. Auch mit der Katze gibt's keine Probleme. Es ist wirklich ein schöner Gedanke, so einem lieben Hund die Möglichkeit geben zu können, mehr im Leben kennenzulernen, als 40 qm Gehege. Sie ist ein ganz liebes Geschöpf und aus jetziger Sicht bin ich total froh, mich für Nera entschieden zu haben.