Lulu

Als Welpe mit frisch operierten Bruch des linken Hinterbeins kam Lulu, jetzt Fussel im Februar 2011 zunächst als Pflegehund zu uns. Er war nur Haut und Knochen und wog gerade mal fünf Kilo. Mittlerweile hat er sich zu einem prächtigen und kräftigen Hund mit 42 Kilo und einer Schulterhöhe von 72 cm entwickelt. Bald war die Liebe zwischen Mensch und Tier so tief, dass wir entschieden, dass Fussel für immer bei uns bleiben soll.

Von der ersten Sekunde an bezauberte Fussel uns mit seinem fröhlichen und furchtlosen Wesen, nichts kann ihn erschüttern, er wedelt den ganzen Tag und ist immer bereit zu neuen Abenteuern.

Diese kostet er bis heute gerne aus, wenn er beim Spaziergang abgeleint wird und einen Moment lang unbeobachtet ist. Er lässt er sich etwas zurückfallen, dann eine schnelle 90°-Wendung und ab geht es im gestreckten Galopp aufs Feld oder in den Wald. Dort gibt es so viel zu entdecken und erschnüffeln! Alles Rufen und Pfeifen hält Fussel nicht von seiner Mission ab.

Doch Fussel macht nicht nur dummes Zeug, er ist ein außergewöhnlich kluger und sensibler Hund: Beim Spazierengehen mit unseren Hunden treffen wir oft eine Frau, die erst vor kurzem zugezogen ist und ebenfalls mit ihren Hunden spazieren geht. Jedes Mal begrüßt sie Fussel besonders liebevoll und ausgiebig, was uns sehr wunderte, so dass wir eines Tages nachfragten, warum sie so eine intensive Beziehung ausgerechnet zu Fussel habe. Da erzählte sie uns die Geschichte: Eines Tages saß sie an der Weser und war so unglücklich, dass sie immerzu nur weinte. Plötzlich kam Fussel (der mal wieder ausgebüxt war) angelaufen, setzte sich vor sie hin und leckte ihr zart das tränennasse Gesicht ab...

Wir lieben Fussel sehr und möchten ihn nicht mehr missen!