Elsi (11.07.2013)

Elsi!  Endlich!

….aber das „Endlich“ gilt Deinen Menschen und vor allem Deinen Frauchen, die Dich nun endlich von der Pflegestelle zu sich holen durfte.

Du, süße Elsi, hattest nämlich von Anfang an Glück: zwar war Deine Existenz und die Deiner Geschwister nicht wirklich geplant,  aber ihr durftet zusammen bei Eurer Mutter aufwachsen und über einen Zwischenstopp in unserem Rifugio bist du mit Eva, Elfio und Edo schnell nach Deutschland gekommen. Da hatte Dich Dein Frauchen schon längst gesehen und so warst Du auch die Erste von Deinen Geschwistern, die in festen Händen war. Jetzt musste nur noch die Zeit bis zum Ferienbeginn vergehen…..und die Geduld Deines Frauchens wurde auf eine harte Probe gestellt. Am liebsten hätte sie Dich ja bei den Wochenendbesuchen jedes Mal schon mitgenommen.

Nun ist das Happy end gekommen! Du bist zuhause! Dein Frauchen hat gleich Bilder und einen kurzen Bericht geschickt. Alles ist perfekt. Und nach den Ferien ? Wie die Menschenkinder müssen auch die Hundekinder dann zur Schule. Also Elsi, es geht dann in die Menschen-Uni, in die Menschenschule und … in die Hundeschule! Ob Du wohl auch eine Schultüte zum Anfang bekommst?? Wie ich Dein Frauchen kenne, wird es bestimmt so sein. Eine Überraschungstüte mit Spielzeug und Hundeleckerchen…freu' Dich drauf - und freu Dich weiterhin Deines Lebens und bleib so fröhlich wie Du bist: ein richtiger „Gute-Laune-Hund“.

Elsi wohnt jetzt in Darmstadt.

Und hier der Bericht von ihrem Frauchen:

„Endlich ist unsere Elsi angekommen! Das lange Warten hat sich gelohnt. Nach 2 Stunden Autofahrt ist Elsi gestern in ihrem neuen Zuhause für immer angekommen. Sie hat sich gleich alles sehr genau angeschaut, sogar die Stühle wurden von unten inspiziert, dann die Katze, die weniger begeistert war und zu guter Letzt wurde gleich schon mal ihr Platz auf der Couch in Beschlag genommen. Gassi gehen klappt auch schon super! Wir haben gleich gestern Abend noch den "neuen" Wald erkundet, sogar ohne Leine! Es ist als wüsste sie, dass ihr Platz von Anfang an hier sein sollte. Sie nimmt alles mit Selbstverständlichkeit und Gelassenheit. Wie ihre Pflegemama schon immer gesagt hat: unsere Elsi ist wirklich ein wahrer Sonnenschein! Aber auch ein kleiner Schelm! Sie freut sich über alles, tobt im Garten und auf der Wiese, hat heute Morgen schon meine Zwiebeln ausgegraben und den Katzennapf findet sie auch sehr interessant:) Im Moment ist sie etwas ausgepowert und hat sich jetzt ihren Erholungsschlaf neben mir auf der Couch auf ihrer Decke verdient. Sie lässt ihr Frauchen keinen Augenblick aus den Augen und freut sich riesig, wenn ich von der Toilette nach 2 Minuten wieder komme. Deshalb haben Herrchen und Frauchen heute Nacht auch unten bei ihr auf der Couch geschlafen. Das wird sich aber sicher noch geben, wenn sie verstanden hat, dass sie hier sicher und Zuhause ist und sie jetzt bei uns bleibt. Mit der Katze ist sie ganz vorsichtig, ich denke, wenn die Katze die Angstphase in 1-2 Wochen überstanden hat, wird auch das super funktionieren. Wir sind heute sogar schon kurz zusammen Bus gefahren und von der Stadt dann zusammen heimgelaufen. Sie marschiert schon wie eine Große, ich habe fast Probleme mitzuhalten.:)“