Carmela (06.07.2013)

Carmela mein Schatz, im November 2012 habe ich Dich auf Sardinien kennen gelernt. Auf meinem Gang durch das Tierheim traf mich Dein warmer Blick mitten in mein Herz. Ich fühlte mich sofort zu Dir hingezogen, habe zu meinem Handy gegriffen und die Nummer von Zuhause gewählt. Ich hatte nämlich direkt beschlossen, dass Du unser nächster Pflegehund wirst, egal was meine bessere Hälfte dazu zu sagen hat oder auch nicht. Danach hatte ich mich ein wenig mit Dir beschäftigt und Du hattest die Nähe, die Streichel- und Kuscheleinheiten extrem genossen. Dein schwarzes Schwänzchen hat vor Aufregung und Freude überhaupt nicht still gehalten. Du hast Dich immer wieder hin geschmissen, hast mir Deine Pfötchen entgegen gestreckt und Dir Dein Bäuchlein streicheln lassen. Deine Zitzen waren im November noch groß und die Milchleisten angeschwollen. Dieser Zustand deutete auf Welpen hin und das nicht nur einmal. Was aus Deinen süßen Babys wohl geworden ist, habe ich mich gefragt? Leider werde ich niemals eine Antwort darauf bekommen. Immer mal wieder bin ich zu Dir hingehuscht und habe Dir gegeben, was Du so sehnlichst  erwartet hattest – menschliche Nähe und zärtliche Berührungen. Dann kam der Zeitpunkt des Abschieds und ich habe Dir versprochen Dich zu holen. Am 26.12.2012 war es endlich soweit und du durftest nach Deutschland reisen. Ganz aufgeregt und voller Freude Dich  wieder zu sehen, haben wir uns auf den Weg nach Düsseldorf gemacht um Dich bei uns, bis zu Deiner endgültigen Vermittlung aufzunehmen. Carmela, was soll ich sagen, genau wie im Tierheim hast Du Dich auch bei uns gezeigt. Du bist ein richtiges Schätzchen und ein wahrer Engel. Du hast Dich so sehr gefreut, bist auf alle Menschen vorbehaltlos zugegangen um möglichst jeden zu begrüßen. Mit deinem bezaubernden Gesichtchen hast Du jeden angelächelt, der gesamten Welt wolltest Du wohl zeigen wie glücklich Du bist. Auch mit unseren Hunden und sogar mit den Katzen gab es überhaupt keine Probleme. So verging die Zeit und aus irgendeinem Grund interessierte sich kaum jemand für Dich. Ich konnte es gar nicht fassen, Du bist so hübsch und noch brav dazu. Tja und dann kam der Tag, an dem Dich Dein Adoptivfrauchen das aller erste mal gesehen hat. Es war inzwischen Anfang Juni 2013 auf einem Rally Obedience Turnier, auf dem wir als Zuschauer zu Gast waren. Und es war genauso wie bei mir. Dein neues Frauchen schaute Dich an und es war um sie geschehen. Sie  fragte, was denn das für eine Schönheit ist? Und wir antworteten brav, das ist unsere Pflegehündin Carmela, die noch immer ein schönes Zuhause sucht. Leider gab es einen, besser gesagt zwei Hacken. Einmal Dein Jagdtrieb und zweitens die Tochter von deinem neuen Frauchen, die einen Zweithund erst mal geblockt hat. Aber Liebe versetzt ja bekanntlich Berge, dein neues Frauchen hatte sich unsterblich in Dich verliebt und alles gegeben um eben diese Berge zu versetzen. Dein treuer warmherziger Blick ließ  sie einfach nicht mehr los. Der Wunsch, Dir ein Zuhause für immer zu geben wurde stetig größer und letztendlich besiegelt.
Liebe Carmela, am 06.07.2013 nahm Dein Leben noch einmal eine große Wende. Du hast endlich ein Zuhause für immer bekommen. Einen wunderbaren Platz an der Seite eines sehr lieben Menschen, einem Artgenossen der Dich sicher beschützt und zwei braven Katzen. Du wohnst jetzt bei Salzgitter, ganz dicht bei uns, sodass wir dich nicht aus den Augen verlieren werden. Carmela mein Mäuschen, mir tut der Abschied sehr weh aber ich habe Dich gerne ziehen lassen, denn ich weiß, das Du keinen schöneren Platz hättest bekommen können. Dein neues Frauchen ist ein Volltreffer, ich finde ihr passt hervorragend zusammen. Sicher wirst Du Dich auch erst wundern, etwas unsicher sein und uns vermissen, aber sehr bald schon wirst Du merken, dass alles richtig ist. Ihr werdet viel gemeinsam unternehmen, Du wirst geherzt und geschmust werden und über alles geliebt. Dein Frauchen ist sowieso schon völlig verzaubert von Dir und auch Du wirst den Zauber in Kürze Leben. Mach es gut meine Süße, bleib wie Du bist, denn so kannst Du nur gewinnen.


Alles Liebe Deine Pflegefamilie