Mattheo (07.06.2013)

 

Mattheo: “Unsichtbar“ direkt ins Herz

Mattheo, du hübscher kleiner Hundemann; deinen Happy-End-Text zu schreiben bereitet mir besonders große Freude, denn du bist ein Hund, der es zwar nicht auf unsere Homepage geschafft hat aber dafür sofort ins Herz deiner Familie.

Deine Familie hatte sich ursprünglich für eine Hündin beworben, die dir aufs Haar gleicht. Sie hatte aber schon das Glück adoptiert worden zu sein. Und wie das Schicksal manchmal so spielt, war ich gerade ein paar Tage bevor die Anfrage kam vor Ort und habe dich in einem Zwinger entdeckt. Ich war mir von der ersten Sekunde an sicher, dass deine Zukunft in Deutschland liegt. Ich hatte ein paar Fotos von dir gemacht und diese dann deiner Familie geschickt….

So Mattheo, damit ist dein Happy-End schon zu Ende geschrieben, denn den Ausgang kennen wir…. Du bist angekommen.

An deiner Seite sind Leon, auch ein Tierschutzhund, und zwei Katzen. Sie werden dich begleiten und dir zeigen, wie schön das Leben ist.

Also Mattheo…. Die Gitterstäbe sind passé, dein Leben in Freiheit hat begonnen.

Mattheo ist am 07.06.2013 in sein neues Zuhause nach Selm gezogen.

Lesen Sie hier den ersten Bericht seiner Familie:

Hallo mein Name ist Mattheo, und mein erster Tag nach dem Knast von Sardinen war tierisch aufregend. Erst in eine Kiste, dann in ein rieeesiges Ding, das
konnte fliegen, war aber suuper laut.

Danach haben mich zwei Zweibeiner mit lautem Hallo am Flughafen in Stuttgart abgeholt, noch mal 4,5 St. Fahrt in einer Rappelkiste und dann ...

Ein neuer Kumpel, ein eigenes Bett, ein Garten, leckeres Futter, grünes Zeug unter den Pfoten (da sollte man sein Geschäft drauf machen und nicht an das Ding, wo Frauchen und Herrchen draufsitzen, finden die nicht so lustig). Und ich glaube da kommt noch vieeeel mehr!

Ich hoffe für all meine Brüder und Schwestern in Sardinien, dass sie bald
auch eine neue Familie finden und sage bis bald!