Rocco (25.04.2013)

Rocco: Vom Schneehund zum Sonnenschein…

Rocco, als du gefunden wurdest, warst du gerade mal ein paar Tage alt, von Unmenschen zum Sterben in den Wald gebracht. Entsorgt wie Müll. Doch damit nicht genug. Zu dieser Jahreszeit war es auch auf Sardinien bitterkalt und es lag Schnee… und du… lagst mittendrin. 

Doch du hattest großes Glück und wurdest von einem Holzsammler gefunden. Er nahm dich mit nach Hause und päppelte dich auf, bis du die Reise nach Deutschland antreten konntest.

Und wieder hattest du Glück. Du kamst auf eine sehr erfahrene Pflegestelle. Dort wurdest du noch mehr gepäppelt und gefördert. Du hast dich in den paar Wochen dort zu einem richtigen Sonnenschein entwickelt.

Wer von uns Menschen liebt den Sonnenschein nicht? Wer trauert dem Sonnenschein, wenn er geht, nicht nach?

Und können Sie sich Roccos Happy End schon denken?

Kurzum: Aller guten Dinge sind Drei! Und wenn es sich dabei um 3x Glück handelt, dann ist die Geschichte noch viel schöner. Denn Rocco hatte wieder Glück. Er hat mit seinem tollen Wesen die gesamte Familie bezaubert und darf nun für immer bleiben.

Mach es gut mein kleiner „Furzi“. Deine Familie und ich bleiben weiterhin in Kontakt und so wird auch -wenn ich deine Entwicklung verfolgen kann-, für mich immer die Sonne scheinen.

Rocco wurde am 25.04.13 von seiner Pflegestelle adoptiert und lebt nun in Dreieich.