Silo (27.01.2013)

 

Silo heißt jetzt Paul. Er hat am 27.01. ein Zuhause in Münster gefunden. Seine Menschen haben das Tierheim von Olbia bei einem Sardinien-Urlaub besucht und sich in Silo verliebt. Nur dieser Hund sollte es sein! So konnte er nun, einige Wochen nach Taiga, mit der er das Gehege geteilt hatte, in ein neues Leben starten. Er darf nun mit zur Arbeit ins Blumengeschäft und in eine Gärtnerei mit viel Platz zum Toben und Spielen, aber was „Spielen“ bedeutet, muss er ja erst lernen, denn bisher kannte er ja nur das Tierheim…


Lesen Sie hier den Bericht nach einer Woche:


Wir können jeden Tag kleine Fortschritte bei Paul feststellen - er wird immer "wärmer". In der Wohnung hat er sich sein Plätzchen gesucht und legt sich immer gerne dorthin. Am letzten Sonntag konnte er noch gar nicht entspannen und ist quasi im Stehen eingeschlafen.
Mittlerweile sucht er fast sofort sein Plätzchen auf.

 
Draußen ist er eine richtige Schnüffelnase!! Wenn er Hasen entdeckt, macht er oft ein Männchen ( leider ist mir ein nicht allzu gutes Foto gelungen - das sieht nämlich sonst sehr lustig aus)! Wir denken, dass in ihm auf jeden Fall ein Jagdhund steckt. Von daher gehen wir davon aus, dass es mit dem Ableinen noch lange dauert bzw. evtl. gar nicht möglich ist.
Seit zwei Tagen hat er entdeckt, dass er auch rennen kann und hat heute an der Schleppleine richtig Gas gegeben  ! Beim Spaziergang wedelt er mittlerweile auch ständig mit seinem Schwänzchen !


Man merkt auch, dass er sich dann an uns orientiert - es sei denn ein Hase oder ein anderer Hund kommt des Weges - dann sind wir abgeschrieben. Allerdings kann man ihn dann trotzdem nach einigen Sekunden zu sich holen.

 
Wir sind sehr zufrieden und haben eigentlich kein wirkliches Problem. Paul hat eine ganz liebe und sanfte Art an sich, ist sehr neugierig - auch Neuem gegenüber. Er muss nur anfangs etwas warm werden und sich an Neues gewöhnen. Was er noch gar nicht kann ist spielen, manchmal zieht er an der Leine und sein Jagdtrieb - das sind unsere "Probleme" !


Wir wünschen Paul und seiner Familie viel Freude und Spaß und freuen uns über weitere Neuigkeiten!