Nona (10.11.2007)
Es ist kaum zu glauben, unsere Nona hat auch endlich ein eigenes Zuhause gefunden. Niemand hatte sich für diese traumhafte Hündin interessiert. Dann nach 4 Monaten in ihrer Pflegestelle kam der ersehnte Anruf, ob Nona noch zu haben wäre. Nach dem ersten zusammentreffen war es klar, einen besseren, tolleren und liebenswürdigeren Hund wie Nona kann man sich an seiner Seite nicht wünschen. Auch die kleinen Wehwehchen, die Nona nach all den Jahren ihres Tierheimaufenthaltes in Sardinien hatte, haben natürlich Spuren hinterlassen sind aber für Nona Ihr Herrchen zweitrangig und Nebensache. Nona ist nicht nur ein Hund, mit dem man sein Leben teilen kann, nein unsere Nona ist ein Geschenk. Jeder der sie kennen lernen durfte, weiß was damit gemeint ist. Ihre Pflegefamilie ist sehr traurig und Nona hinterlässt dort eine große Lücke, die nur sehr schwer wieder zu füllen ist aber natürlich war dort klar, dass dieser Tag kommen wird und Nona auch am Ende ihrer langen Reise ankommt. Wir danken der Pflegefamilie von ganzen Herzen, dass sie Nona so liebevoll aufgenommen  haben. Und ein ganz besonderer Dank geht natürlich an Mario, der Nona ein wohlbehütetes und warmes Plätzchen bietet und ihr Liebe und Geborgenheit entgegenbringt. Nona ist so ein zauberhafter Hund. Sie ist so feinfühlig und sanft und wird auch mit ihrer Liebe ihre kleine Familie glücklich machen. Alles gute kleine Fee, du hast es verdient nach so langer Zeit das zu spüren, was dir all die Jahre in Italien verwehrt geblieben ist.