Nadia (14.09.2007)
Amie, ehemals Nadia, hat es wunderbar angetroffen. Sie lebt auf einem kleinen Reiterhof in der Nähe von Brakel. Das Wohnhaus ist ein wunderschönes ehemaliges Forsthaus mit eigenem Hundesofa in der großen Stiefelkammer. Amie fühlt sich schon ganz zu Hause, da sie stets und ständig dabei sein darf. Die 2 Jungs der Familie sind auch über den vierbeinigen Zuwachs begeistert. Die Familie schreibt:
Amie ist ein absoluter Schatz, Sie hat sich schon gut an uns gewöhnt und scheint sich recht wohl zu fühlen. Sie ist überhaupt nicht ängstlich, bei unbekannten Dingen aber erst mal vorsichtig. Unsere Katzen hat sie als Spielobjekte entdeckt, bei den Hunden ist sie noch sehr vorsichtig. Überhaupt ist Sie recht selbstständig und nicht an den anderen Hunden orientiert. Ansonsten hört Sie schon ganz gut auf Ihren Namen und kommt freudig angerannt wenn man Sie ruft. Wenn Sie total müde ist legt Sie sich am liebsten in den Vorraum in Ihr Körbchen oder auf die Steine und dann kann Sie auch schon mal 2-3 Stunden schlafen. Ich glaube Sie mag es gerne etwas kühler, ist sie im Wohnzimmer, liegt Sie fast ausschließlich auf der Eisenplatte vor unserem Ofen, war dieser in Betrieb kommt Sie gar nicht auf die Idee sich im Haus nieder zulassen und zieht es vor sich im Vorraum oder draußen einen „kühlen“Platz zu suchen. Eben waren wir das erste Mal ein paar Schritte spazieren, die ersten Tage musste Sie sich glaub ich erstmal ausschlafen. Rundum ist Sie absolut angenehm und lieb.
Wir freuen uns für Amie, dass sie so schnell ein schönes Zuhause gefunden hat. Wir wünschen der ganzen Familie eine lange und unbeschwerliche Zeit mit der kleinen Amie.