Newsarchiv
AmazonSmile - Harter Schlag für Vereine ...

Image

Internet-Riese Amazon stellt Charity-Shopping Plattform AmazonSmile zum 20.02.23 ein.

Viele wissen es schon, manche haben sogar eine entsprechende Informations-Mail von Amazon bekommen: „2016 haben wir AmazonSmile ins Leben gerufen, damit unsere Kund:innen bei ihrem Einkauf gemeinnützige Organisationen ihrer Wahl unterstützen können. Leider hat das Programm seitdem nicht die Wirkung entfalten können, auf die wir damals gehofft hatten.“ Stattdessen will Amazon zukünftig ausgesuchte Projekte unterstützen, von einer perspektivischen Hilfe für Tierschutzvereine war in dem Schreiben vom 19. Januar jedoch leider nicht die Rede ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
17.02.2023 - Toby - grau, aber glücklich...

Image

Unser lieber Segugio-Mix Toby wird im Juli sage und schreibe 14 Jahre alt – und gehört damit eindeutig zur Gruppe der Senioren. Fast genau zehn Jahre seines Lebens hat er bislang bei seiner liebevollen Pflegefamilie verbracht, die es schaffte, ihn seine Vergangenheit vergessen zu lassen, eine Vergangenheit voller Elend und Leid. Ihr ist es auch zu verdanken, dass Toby trotz seines gestandenen Alters jeden Tag genießt und nach wie vor voller Vorfreude ist, wenn Frauchen Geschirr und Leine vom Haken nimmt ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
15.02.2023 - Puffetta braucht ein One-Way-Ticket ins Glück!

Image

Die Koloniekatze Puffetta braucht ein One-Way-Ticket ins Glück!

Die Arbeit mit den Straßenkatzen und den Koloniekatzen macht einen Großteil unseres präventiven Engagements auf Sardinien aus. Wir füttern und versorgen Hunderte freilebender Katzen an den Orten, die ihnen das Schicksal als Lebensraum zugeteilt hat, und der für viele von ihnen ein Zuhause geworden ist. Die meisten Katzen bringen wir nach Kastration und tierärztlicher Versorgung genau an diesen Ort, in ihr Zuhause, zurück. Für Puffetta gibt es diese Möglichkeit nicht, sie kann nie wieder dahin zurückkehren, wo sie drei Jahre lang gelebt hat. Stattdessen braucht sie nun ein One-Way-Ticket in ein echtes Zuhause...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
13.02.2023 - Ipsia - möchte endlich ankommen ...

Image

Unsere unternehmungslustige Junghündin Ipsia möchte endlich ankommen

Leider hat das im ersten Anlauf nicht geklappt. Schon im Juli durfte Ipsia zu einer liebevollen Familie ziehen. Alle waren glücklich. Das freundliche Hundekind integrierte sich schnell, war welpentypisch schmusig, verspielt und neugierig. Sie spielte rücksichtsvoll mit den Kindern und besuchte eine Hundeschule.

Nun erreichte uns leider die traurige Nachricht, dass sich in der Familie einiges verändert hat und man Ipsia nicht mehr gerecht werden kann ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
12.02.2023 - Schnee auf Sardinien ...

Image

Schnee auf Sardinien: Sechs verschmuste Jungkatzen suchen dringend ein warmes Zuhause!

Wenn wir an Sardinien denken, sind Bilder von sonnigen Stränden quasi unvermeidlich... die Realität ist viele Monate im Jahr jedoch eine ganz andere: Spätestens im November beginnt eine ausgesprochen kalte und nasse Jahreszeit, oft bis in den März hinein, in der es durchaus auch schneit. Unter diesem Wetter leiden vor allen Dingen jene, die der Witterung schutzlos ausgesetzt sind. Selbst unseren Tieren im Rifugio, die immerhin Hütten als Unterschlupf haben, klappern so manches Mal die Zähne ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
11.02.2023 - Geburtstag mal fünf

Image

Fünf unserer Schützlinge im Rifugio haben heute Geburtstag. Leider haben sie es noch nicht in ihr eigenes Zuhause geschafft und so feiern die fünf so gut es eben geht gemeinsam in der Obut unserer Arca Sarda mit unseren engagierten Mitarbeitern ihren Ehrentag. Jeder einzelne von ihnen bringt seinen ganz individuellen Charakter und seine eigene Geschichte mit.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
10.02.2023 - Wunschzettelaktion - herzlichen Dank von unseren Tieren!

Image

Wieder einmal haben Sie unseren Hunden und Katzen Hoffnung gegeben, die weit über das Fest hinausgeht: Viele leckere und liebevoll bestückte Pakete erreichten das Rifugio – im Wert von insgesamt 2.421 Euro. Ein Großteil davon bestand aus essbaren Geschenken, die unsere Tiere natürlich immer ganz besonders benötigen, aber auch das Zubehör und die tollen Spielsachen sorgten für große Freude.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Update - Kampagne Fai la cosa giusta – bald ist es zu spät!

Image

Update - Fai la cosa giusta - bald ist es zu spät!

Unsere Kampagne zur Geburtenkontrolle ist in der Gallura eine feste Institution und wird von vielen Sarden, die sich die hohen Kastrationskosten niemals leisten könnten, sehnsüchtig erwartet. Dennoch gibt es nach wie vor viele Menschen, die wir noch nicht erreicht haben – und die wir unbedingt noch mobilisieren wollen. Auf unserer Facebook-Seite der Arca Sarda haben wir daher nochmals einen Aufruf gestartet, um die bisher Unentschlossenen dazu zu bringen, ihre Katzen über uns kastrieren zu lassen...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
08.02.2023 - Quo sucht ein schönes Zuhause ...

Image

Als ich im April 2022 mit meinem Mann und meiner Hündin für einige Wochen nach Sardinien aufgebrochen bin, um mir eine persönliche Auszeit zu gönnen und das Rifugio kennenzulernen, haben mir alle prophezeit, dass ich mich in einen Hund dort verlieben würde und mit zwei Hunden zurückkommen würde.

Das habe ich abgetan… schließlich handle ich stets recht vernünftig und auch die Aufnahme eines Pflegehundes findet immer sehr wohlüberlegt statt.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
06.02.2023 - Fantomas - endlich auf der Gewinnerseite!

Image

Natürlich freuen wir uns über jedes Tier, das wir in ein schönes Zuhause vermitteln können. Doch auch bei den Happy Ends gibt es immer wieder besondere Highlights, denn manche Katzen und Hunde haben buchstäblich schlechte Chancen im Hinblick auf eine Adoption – so wie Fantomas, der trotz seines bildschönen Äußeren und vieler Aufrufe und Updates niemals eine ernsthafte Anfrage bekam ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
03.02.2023 - Vanda - Vor kurzem feierte sie ihren vierten Geburtstag ...

Image

Vor kurzem hat Vanda ihren vierten Geburtstag gefeiert. Leider ist ein „richtiges“ Happy End für sie immer noch nicht in Sicht. Sie ist gerne von Hunden umgeben, meidet aber ganz entschieden den Kontakt zu Menschen.

Sie kam als kleiner Welpe mit ihren drei Brüdern ins Rifugio. Vandas Mutter lebte „frei“ ohne Menschenkontakt. Ihre Lebenserfahrung hatte sie gelehrt, dass es besser sei, Menschen zu meiden, sich zu verstecken und nur auf sich selbst zu vertrauen. So hat es die Mutter an ihre Welpen weitergegeben, die anfangs sehr scheu und ablehnend gegenüber Menschen waren.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
01.02.2023 - Whiskey - eine ganz besondere Geschichte

Image

Als sich herausstellte, dass sein Herrchen unheilbar krank war, wurde Whiskey ins Rifugio gebracht. Er wirkte immer unkompliziert und nett. Aber wo er auch hinkam - irgendwie kam er überhaupt nicht zurecht. Im Gehege wurde er nach kurzer Zeit so traurig, dass er nicht mehr fressen wollte. In der einen Pflegestelle war er nach der Reise so gestresst, dass er niemanden an sich heranlassen wollte. In der nächsten Pflegestelle kam er einerseits zur Ruhe, andererseits überforderte er sein Frauchen mit seinem Tatendrang und seiner Energie…

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
31.01.2023 - Spennacchiotto - er kam, um zu bleiben!

Image

Im Zuge unserer Präventionsarbeit berichten wir Ihnen häufig von ungewollten Kitten und herrenlosen Katzen, die sich potenziell bar jeder Hilfe und Anteilnahme durch ein Leben voller Hunger und Krankheit schlagen müssen. Doch das sind leider nicht die einzigen Gefahren, denen Straßenkatzen ausgesetzt sind: Nicht selten werden sie von Menschen als Belästigung wahrgenommen, derer man sich entledigen möchte – im Zweifelsfall durch Gift...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
30.01.2023 - SOS Juliano - Unfallopfer und Zuhausesucher

Image

Der bildhübsche Langhaarkater Juliano ist fast genau ein halbes Jahr alt ¬– und hatte in seinen ersten sechs Lebensmonaten wirklich schon viel zu durchleiden: Nicht genug damit, dass das herrenlose Kitten sich als Teil einer kleinen Katzenkolonie in Santa Teresa weitestgehend alleine durchs Leben schlagen musste; er wurde zudem von einem Auto überfahren und schwer verletzt. Glücklicherweise brachten ihn tierliebe Menschen zu uns ins Rifugio, wo wir ihn sofort erstversorgten und dann einem Spezialisten vorstellten. Beim Röntgen stellte sich heraus, das Julianos Oberschenkel gebrochen ist und er dringend eine Operation braucht...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
29.01.2023 - Giorgio - auch im Winter gut behüt(t)et!

Image

Bei Wind und Wetter draußen sein zu können, ist für unseren Herdenschutzhund-Mischling Giorgio das Größte – obwohl er natürlich auch drinnen jederzeit ein warmes Plätzchen hätte. Aber wie soll man mit seinen Kumpels auf Haus und Hof aufpassen, wenn man vorm warmen Ofen sitzt? Dann lieber tagsüber ein bisschen frieren und nass werden! So dachte Giorgio zumindest, aber sein Pflegefrauchen Valeria hatte eine viel bessere Idee: Sie baute für Giorgio, Frida und Frodo eine stabile Hütte, mit langem Vordach als zusätzlichem Regenschutz. Außerdem wurde die Fläche unter und vor dem Häuschen gepflastert, was nicht nur die Pfötchen trocken hält, sondern auch die Hütte selbst ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
28.01.2023 - Respekt vor Tieren auch in der Küche:

Image

Goldenes Curry mit buntem Ofengemüse - für den verspielten Nick

Ob das Thermometer nun Minusgrade oder ein leichtes Plus anzeigt: Ein würziges Curry sorgt definitiv für innere Wärme und bringt Licht in die trübe Jahreszeit! Bei allem Wohlgeschmack dürfen natürlich auch und gerade im Winter die Vitamine nicht fehlen – unser veganes Ofencurry hat mit Paprika, Champignons, Karotten, Zwiebeln und Ingwer daher jede Menge Pflanzenpower zu bieten, eine echte Geheimwaffe gegen Infekte und Müdigkeit. Wie alle unsere Gerichte kommt auch das Rezept für Januar ganz ohne tierische Produkte aus und dient so nicht nur der Gesundheit, sondern auch dem Tierwohl. Und wie jeden Monat widmen wir es einem ganz besonderen Tier: dem süßen Nick, der schon seit über fünf Monaten darauf wartet, seiner eigenen Familie beim Kochen zuzusehen...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
27.01.2023 - Trema – wer zeigt ihr nun die Sonnenseite des Lebens?

Image

Erst kürzlich, nämlich in der eigentlich so besinnlichen Weihnachtszeit, erreichte uns die besorgniserregende Mitteilung, dass Trema offensichtlich einen Tumor hat, der bereits vaginal zu Tage tritt. Wir suchten umgehend nach einer Pflegestelle in Deutschland, um sie operieren und danach bestmöglich gesundpflegen zu können. Leider blieb uns bis zum nächsten Transport nicht viel Zeit und der Januar ist für viele Menschen ein arbeitsreicher Monat. So mussten wir eine Woche vor dem Transport einsehen, dass unser Bestreben erfolglos bleiben würde. Da Trema inzwischen auch immer schlechter zurecht war, haben wir nicht länger gezögert und den schnellstmöglichen Termin in der Klinik in Calangianus angenommen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
25.01.2023 - Ultima – der Park ist ihre einzige verbleibende Option

Image

Auch die zarte Tigerin Ultima wird zeitnah vom Gehege in unseren Katzenpark umziehen... seit die Katzendame vor einigen Monaten aus dem Ambulatorio in eines unserer Gehege umziehen konnte, wurde sie kontinuierlich scheuer – und mittlerweile ist nicht mehr an die Vermittlung in ein eigenes Zuhause zu denken. Im Park wird sie gut aufgehoben sein, hat viel Freiraum, die Gesellschaft anderer Katzen und natürlich Futter und im Bedarfsfall auch Zugang zu medizinscher Behandlung. Dennoch ist die Entscheidung, Ultima aus der Vermittlung zu nehmen, keine leichte...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
23.01.2023 - Ursa - tolle Junghündin möchte endlich ankommen

Image

Ursa und ihre Geschwister hatten wirklich nicht den besten Start ins Leben und haben sich dennoch zu wunderbaren Hunden entwickelt. Die Besitzer der Geschwister, die es schon nach Deutschland geschafft haben schwärmen in den höchsten Tönen von ihnen. Dass Ursa ihren ersten Geburtstag noch im Refugio verbringen musste können wir uns nicht wirklich erklären. Die hübsche Hündin ist sehr freundlich, menschbezogen, zutraulich und lernwillig.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
22.01.2023 - Naccio - hinterm Horizont geht es weiter...

Image

Es ist erst ein gutes Jahr her, dass Naccio zu uns ins Rifugio kam. Ursprünglich stammte er aus dem kleinen Ort La Capannaccia, wo ein älterer Herr ihn und etliche andere Straßenkatzen regelmäßig fütterte. Als Naccio Probleme beim Fressen bekam und immer dünner wurde, brachte der Tierfreund den betagten Kater zu uns ins Rifugio ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
19.01.2023 - Vanda wird heute vier Jahre alt

Image

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Vanda!

Wir tun, was wir können, um Dein Leben angenehm zu gestalten. Könnten wir Dir doch nur erklären, wieviel schöner deine Zukunft sein könnte, wenn jemand es schaffen würde, dein Vertrauen zu gewinnen und Optimismus in dir zu wecken!

Bitter lesen Sie weiter ...

weiter …
 
17.01.2023 - Kater sucht Hund - Gringo braucht ein neues Zuhause

Image

Erst neulich berichteten wir Ihnen darüber, dass Gringo den Winter vorm Ofen genießt, doch leider hat der Tigerkater zwischenzeitlich einen schweren Verlust erlitten: Sein bester Freund und Hundekumpel, mit dem er fünf Jahre in trauter Eintracht verbrachte, ist gestorben. Seither leidet Gringo sehr und wird von Tag zu Tag unglücklicher, sucht nach seinem Freund und zieht sich immer mehr in sich zurück.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
15.01.2023 - Hurra - wir durften nach Deutschland ausreisen ...

Image

Es ist wieder soweit! Dieses Wochenende sind unsere „Kessler-Zwillinge“ wohlbehalten in Deutschland angekommen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
15.01.2023 - Giada - auf zu neuen Wegen und Welten...

Image

Sehr lange war die schüchterne Tigerdame mit dem üppigen langen Pelz nicht bei uns im Katzenpark zu Gast, genauer gesagt anderthalb Jahre. Die Zeit als Straßenkatze hatte sie Menschen gegenüber äußerst misstrauisch gemacht, und das sollte sich trotz der Geduld und liebevollen Fürsorge unserer Mitarbeiterinnen vor Ort nicht ändern...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
14.01.2023 - Vignola feiert ihren Geburtstag im Rifugio

Image

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Vignola!

Wir hoffen so sehr, dass du deinen nächsten Geburtstag in einer netten Familie feiern kannst. Ein warmes, weiches Kissen, ein behütetes Leben mit Menschen, die dich lieben, das wünschen wir dir!

Auch deine Aufnahme ins Rifugio jährt sich in diesen Tagen zum ersten Mal. Es war eine Rettung für dich ...

BItte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
13.01.2023 - Der deutsche Schäferhund – Pastore Tedesco

Image

Es gibt viele Vorurteile gegenüber dem Deutschen Schäferhund. Aufzählen möchten wir sie hier nicht. Denn wie es mit Vorurteilen so ist: Sie sind ungerecht. Wir können dazu nur so viel sagen: Wenn ein Hund nur Härte, Strafen und Ungerechtigkeiten erfährt, wenn dieses hochsoziale Lebewesen den größten Teil seiner Lebenszeit einsam, weggesperrt in einem Zwinger verbringen muss, wie soll er ein gutmütiges und freundliches Wesen werden? Wenn ein Hund mit einem starken Charakter und großem Pflichtbewusstsein keine Aufgaben bekommt und keine Anleitung erfährt, sucht er sich eben selbst seine Aufgaben.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
10.01.2023 +++ Ruoni hat eine neue Pflegestelle gefunden! +++

Image

Neues Jahr, neues Glück – auf unseren kleinen Tiger Ruoni trifft das definitiv zu! Eine erfahrene Tierphysiotherapeutin bot uns an, Pflegestelle für Ruoni zu werden, und nun darf Ruoni mit drei weiteren, schon etwas älteren Katzen zusammen im schönen Roßbach leben. Sein neues Zuhause liegt mitten in der Natur, sodass Ruoni, sobald es ihm gut genug geht, ganz gefahrlos auch draußen herumstreifen kann. Wir drücken ihm ganz fest die Daumen, dass er trotz der vorhandenen Einschränkungen auch weiterhin große Fortschritte machen wird....

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
09.01.2023 - Gringo – es kann nur einen geben!

Image

Der Winter ist da... für Gringo die Zeit, in der er am allerliebsten vor dem Ofen liegt, sich im Feuerschein den Pelz wärmen lässt und von Mäusejagd und dem nahenden Frühling träumt. Stundenlang kann er einfach so daliegen und im Ruhemodus verharren – es sei denn, jemand wagt es, ihm sein Revier streitig zu machen! Beim unbefugten Eindringen fremder Samtpfoten kennt Gringo nämlich kein Pardon...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
08.01.2023 - Elfa ist bereit für ein festes Zuhause!

Image

Unser Plappertäschchen ist bereit für ein festes Zuhause!

Seit gut zwei Monaten ist die zarte Schildpattkatze nun schon bei ihrer Pflegestelle – und hat sich dort prächtig entwickelt. Am Anfang war ihr ein Leben in fremder Umgebung, noch dazu in einem Haus, ganz und gar nicht geheuer... aber mit unendlicher Geduld und liebevollem Verständnis ist es der Pflegefamilie gelungen, Elfa in eine glückliche, muntere, verspielte und zudem ausgesprochen kommunikative Katzendame zu verwandeln. Sie spielt für ihr Leben gern, genießt die Vorzüge menschlicher Zuwendung, hat die weichsten Körbchen fest für sich reserviert, ist immer mittenmang dabei, findet die Bestandskatze und den „ab und zu“-Besuchskater ganz toll und möchte unbedingt Kontakt zu beiden.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Wunschzettelaktion - Hoffnung auch nach Weihnachten?

Image

Hoffnung auch nach Weihnachten? Unsere Wunschzettelaktion läuft noch bis zum 31. Januar!

In den letzten Wochen sind bereits viele wundervolle Pakete im Rifugio angekommen - unsere Hunde und Katzen sind begeistert und danken den großzügigen Unterstützerinnen und Unterstützern! Jedes einzelne Paket wurde unter den wachsamen Augen von Elora, unserer Piazza-Katze, entgegengenommen und sorgsam ausgepackt...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
04.01.2023 - Simba - unser armer kleiner Löwe sollte vergiftet werden!

Image

Der wunderschöne Langhaarkater Simba kam zu uns ins Rifugio, weil er sich an seinem angestammten Platz in großer Gefahr befand. Wir wissen nicht, wo er die bisherigen neun Jahre seines Lebens konkret verbracht hat, sondern nur, dass er sich eines Tages einer Katzengruppe im sardischen Olbia anschloss – und das wenige dort vorhandene Futter wohl nicht immer kampflos mit den vielen anderen Katzen teilen wollte. Die Unruhe in der Gruppe störte die anliegenden Bewohner, und so wurden die Stimmen immer lauter, dass man da „etwas“ unternehmen müsse. Übersetzt bedeutet dies eine Warnung bzw. Drohung, dass Simba vergiftet werden würde...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
02.01.2023 - Unsere Mutterhündin Trema benötigt dringend Hilfe ...

Image

Wer gibt unserer aufopfernden Mutterhündin Trema eine Chance?

Als unsere sardischen Mitarbeiter Trema fanden, war sie orientierungslos, ausgemergelt und dehydriert. Ihr Gesäuge war prall gefüllt und sie schien auf der Suche, vermutlich auf der Suche nach ihren Welpen. Auch unsere Mitarbeiter fanden Trema’s Welpen nicht und brachten die vollkommen entkräftete Mama erst einmal ins Rifugio. Am nächsten Tag gab es - zum Glück aller - eine Familienzusammenführung, als auch Trema’s Welpen gefunden wurden. Erst als sie ihre Kleinen wieder bei sich hatte, kam Trema zur Ruhe, entspannte sich und nahm unsere Fürsorge dankbar an.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Ein neues Jahr... wir blicken zurück – und voller Hoffnung voraus!

Image

An der Schwelle des neuen Jahres lacht die Hoffnung
und flüstert, es werde uns mehr Glück bringen.
(Alfred Tennyson)

Ein neues Jahr... wir blicken zurück – und voller Hoffnung voraus!

Der Jahreswechsel eignet sich stets perfekt für gute Vorsätze und zudem dafür, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. 2022 war für viele von uns sorgenreich: Der Krieg in der Ukraine und dessen emotionale und wirtschaftliche Auswirkungen ließen und lassen die Zukunft oftmals in einem eher trüben Licht erscheinen. Auch für den Tierschutz war es ein hartes Jahr ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
30.12.2022 - Pancho, Panti, Penny, Pimpa, Prisma und Puma ...

Image

Pancho, Panti, Penny, Pimpa, Prisma und Puma - 6 auf einen Streich!

Menschliche Schicksale und tierisches Leid sind oft sehr eng miteinander verbunden. Jeden Tag geschieht es auf dieser Welt, dass Menschen nicht mehr alleine für sich sorgen können, und ihr Haus und Heim verlassen müssen – und oft auch die geliebten Tiere. So auch in Calangianus, wo ein alter, an Alzheimer erkrankter Mann ins Hospiz gebracht wurde und eine Katze mit ihren sechs Kitten zurücklassen musste.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
28.12.2022 - Wir sind glücklich und stolz: Sie haben es geschafft

Image

Im Oktober haben wir hier über einen unglaublichen Welpenfund berichtet (https://respektiere.com/welpenfund). Jemand hatte fünf neugeborene Welpen einfach weggeworfen. Die beiden überlebenden wurden von einer sardischen Kollegin mit viel Liebe und unglaublich viel Einsatz rund um die Uhr versorgt.

Unser Spendenaufruf blieb nicht ungehört, sodass Milch für Hundewelpen, alle notwendigen Utensilien für die Aufzucht und schließlich auch Spezialfutter für den Übergang zum Welpenfutter die Kleinen bei ihrer Pflegemutter schnell erreichten.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
26.12.2022 - Doc - vom Langzeitparker zum Familienmittelpunkt

Image

Was lange währt... kann doch noch gut werden! Ganze vier Jahre saß der liebe Doc in unserem Rifugio, ohne dass sich jemand ernsthaft überlegte, ihn zu sich zu nehmen. Niemand verliebte sich ihn, bis sich letztes Jahr eine deutsche Familie dazu entschloss, Doc die eine Chance zu geben, die er brauchte. Mittlerweile ist der lebhafte Rüde längst zum vollwertigen Familienmitglied geworden, ein Weg, der nicht ohne Schwierigkeiten war, sich aber für alle Beteiligten gelohnt hat. Im Folgenden möchten wir Doc selber zu Wort kommen lassen ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
4. Update Weihnachtshoffnung für unsere Fellnasen

Image

(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Der Zauber der Hoffnung kennt unendlich viele Lichter, die sich nicht löschen lassen.
(Monika Minder)

Im Rifugio hat die Weihnachtshoffnung Einzug gehalten - dank Ihrer Hilfe!

In nur 28 Tgen ist das schlichte Lebkuchenhaus zu einem kunterbunten, wunderhübsch verzierten Knusperhäuschen geworden – und die Äste der Weihnachtsbäume biegen sich schier vor leuchtenden Kugeln. Dieses zum Anbeißen festliche Bild haben wir Ihnen zu verdanken: Ihre Spenden haben unser Haus der Hoffnung von Woche zu Woche süßer und schöner gemacht ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
24.12.2022 - Lilly, Igor und Perla im (Weihnachts-) Glück

Image

Seit sie auf der Welt sind, gehören die drei zusammen – in guten wie in schlechten Zeiten. Als wir Lilly, Igor und Perla in Porto Cervo an der Smaragdküste Sardiniens fanden, waren sie ganz auf sich gestellt, hungrig und von der Welt verlassen. Gemeinsam kamen die zarte Lilly, der einäugige Igor und die bildhübsche Perla ins Rifugio und erholten sich dort zusehends. In der fremden Umgebung gaben sie einander Halt, und schon bald konnten sie auf eine Pflegestelle nach Deutschland ausreisen. Während Lilly und Perla von dort aus gemeinsam in ein festes Zuhause vermittelt wurden, zog Igor zu einer anderen Familie. Die drei wurden also getrennt, für immer, wie es schien. Doch das Schicksal wollte es anders...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
24 Tage Vorfreude - mit unserem respekTiere-Adventskalender!

Image

24 Tage Weihnachtsvorfreude - mit unserem respekTiere-Adventskalender!

Wahrscheinlich sehnen wir uns alle von Zeit zu Zeit nach unserer Kindheit zurück... insbesondere an die schier unerträgliche freudige Spannung in den Wochen vor Weihnachten. Dieser ganz besondere Zauber scheint nach und nach zu verschwinden, wenn wir älter werden, und an seine Stelle treten häufig wehmütige Erinnerung oder schlichtweg nervenzehrender Vorweihnachtsstress. Das ist schade – aber es liegt an uns, den Zauber der Weihnacht im Herzen zu bewahren oder doch zumindest neu zu beleben! Ein tolles Mittel gegen graues Vorweihnachtsallerlei finden Sie ab heute bis Heiligabend direkt hier bei respekTiere: Unser Adventskalender enthält eine süß-bunte Mischung aus veganen Rezepten, Wissenswertem rund um Hund und Katz, kreativen Geschenkideen, einzelnen Porträts unserer Schützlinge und natürlich dem einen oder anderen klassischen Adventsgedanken.

Zum Adventskalender kommen Sie, wenn Sie auf "weiter" klicken ...

 
23.12.2022 - Ingrid - ein zweites Leben!

Image

Falls eine Katze tatsächlich über sieben Leben verfügt, so hat Ingrid in Zukunft nur noch sechs... Die junge Katze wurde in Valledoria auf Sardinien im Sommer sehr schwer verletzt von einer Tierschützerin gefunden. Sie wies großflächige Wunden und einen hohen Blutverlust auf, deshalb müssen wir davon ausgehen, dass Ingrid von einem großen Hund angegriffen und gebissen wurde.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
21.12.2022 - Eine unserer aktuell größten Sorgen: Pflegestellenmangel

Image

Kaum war dieser Beitrag fertig geschrieben, geschah ein kleines adventliches Wunder. Wir dürfen eine neue Kollegin in unserem Team begrüßen! Herzlich Willkommen, Silke! Wir freuen uns sehr, dass Du uns als kompetente und sehr engagierte Pflegestelle für Hunde unterstützt!

Das Problem ist damit kleiner geworden, aber trotzdem noch drängend ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
20.12.2022 - Molly hat ihre Scheune gegen den Himmel getauscht...

Image

Im Abschied liegt die Geburt der Erinnerung.
(Salvador Dalí)

Viele Jahre hat Molly bei ihrer Pflegemama Silvia ihr ganz persönliches Paradies auf Erden gehabt. Die schwarzweiße Katzendame war aufgrund eines Traumas als Straßenkatze stets unglaublich scheu und mied bis auf Silvia alle Zweibeiner – dass sie einen Platz auf dem Lebenshof bekam, war wie ein Lottogewinn für Molly. Hier konnte sie uneingeschränkte Freiheit ebenso genießen wie Fürsorge, sie durfte kommen und gehen, wann sie wollte, bewachte ihre geliebte Scheune und ihr Revier und hätte nicht glücklicher sein können...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
19.12.2022 - Respekt vor Tieren auch in der Küche:

Image

Veganes Weihnachtsmenü mit 4 Gängen – von allen Fellnasen des Rifugio!

Wer sagt denn, dass zum Fest immer Gans, Ente oder Karpfen ihren Kopf hinhalten müssen? Unser Weihnachtsmenü kommt ganz ohne Tiere und tierische Produkte aus – und unsere Hunde und Katzen im Rifugio haben weder Zeit noch Mühe gescheut, um ein köstliches veganes Menü für Sie zusammenzustellen ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
3. Update Weihnachtshoffnung für unsere Fellnasen

Image

(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Die Adventszeit beginnt... eine Zeit der Besinnung, der Vorfreude und des Wunsches, sich und anderen Freude zu bereiten. Alle Jahre wieder? Wohl kaum, denn in diesem Jahr ist das Fest der Liebe von vielen Unsicherheiten und Sorgen überschattet. Umso wichtiger ist es, nicht nur die Hoffnung zu bewahren, sondern sie zudem all jenen zu schenken, denen es am Nötigsten fehlt: Nahrung, Wärme und Schutz – aber auch Liebe und Zuwendung. Genau das ist es, was auch unsere Fellnasen im Rifugio und in den Katzen- und Hundekolonien brauchen, jeden Tag aufs Neue und auch zum Fest.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
18.12.2022 - Hurra - wir durften nach Deutschland ausreisen ...

Image

Es ist wieder soweit! Dieses Wochenende traten sieben Hunde und eine Katze Hunde die Reise nach Deutschland an. Die Köfferchen wurden gepackt und die lange Reise mit dem Transporter nach Deutschland konnte starten. Die meisten Fellnasen sind pünktlich und wohlbehalten an ihrem Ziel angekommen. Drei Hunde sind noch unterwegs und kommen heute Abend an Ihrem Ziel an.

Vier Hunde und eine Katzen haben das große Los gezogen und ein Für-Immer-Zuhause gefunden ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
16.12.2022 - Trilly - wohin geht die Reise der Karthäuser-Mix-Katze?

Image

Trilly kam im Süden Sardiniens zur Welt, gemeinsam mit ihrer Mutter und einem Geschwisterchen hatte sie sich an einer Futterstelle angesiedelt. Einige Katzen dort sind bereits kastriert, da es sich um eine sogenannte „colonia censita“ handelt, die offiziell von den Behörden anerkannt ist. Eigentlich werden die Katzen dieser Kolonien von den Tierärzten der amtstierärztlichen Behörde kastriert, und das ist gut und richtig so. Leider fehlt hier natürlich eine gewisse Flexibilität, Spontanität und natürlich auch die Passion – und so kann der Tierschutz sich letztlich doch nicht „zurücklehnen“, sondern muss mit Kastrationen, aber auch mit Futter und medikamentöser Parasitenprophylaxe zur Stelle sein, wenn es nötig ist. So auch im Falle von Trilly...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
14.12.2022 ++ SOS - Ruoni braucht dringend eine neue Pflegestelle! ++

Image

Seit einiger Zeit befindet sich Kater Ruoni bei einer versierten Pflegestelle in Dortmund. Dort sollte er nach seiner therapiebedingten, anderthalb Monate währenden Zeit im Käfig wieder zu Kräften kommen, Muskeln aufbauen und sich auf die Zeit in einem schönen, dauerhaften Zuhause vorbereiten. Wie sich bei der umfassenden Nachuntersuchung zeigen sollte, sind Ruonis Einschränkungen deutlich gravierender als vermutet – und es war von Anfang an klar, dass der Aufenthalt bei seiner Pflegefamilie zeitlich begrenzt sein würde. Unser zuckersüßer und menschenbezogener Tigerkater braucht aber weiterhin engmaschige Pflege und Zuwendung – und wir suchen verzweifelt nach Menschen, die ihm die Chance ein gutes und lebenswürdiges Dasein geben möchten!!!

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
12.12.2022 - 17 Jahr - graues Haar? Von wegen!

Image

Dada, ein 17jähriges Energiebündel feierte am 01.11.2022 ihren Geburtstag: Wir gratulieren herzlich!

Die agile Hundedame feiert nicht nur an ihrem Geburtstag das Leben und die Liebe zu ihrer Pflegefamilie, jeder Tag bringt für Dada neue spannende Entdeckungen. Es ist kaum zu glauben, wieviel Energie Dada in ihrem stolzen Alter an den Tag legt. Trotz der schlimmen Zeit im Canile, dann einer lebensbedrohlichen Bauchspeicheldrüsenentzündung und manchen Alterserscheinungen, ist Dada ein Quell von Lebensfreude mit Abenteuerlust.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
2. Update Weihnachtshoffnung für unsere Fellnasen

Image

(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Die Adventszeit beginnt... eine Zeit der Besinnung, der Vorfreude und des Wunsches, sich und anderen Freude zu bereiten. Alle Jahre wieder? Wohl kaum, denn in diesem Jahr ist das Fest der Liebe von vielen Unsicherheiten und Sorgen überschattet. Umso wichtiger ist es, nicht nur die Hoffnung zu bewahren, sondern sie zudem all jenen zu schenken, denen es am Nötigsten fehlt: Nahrung, Wärme und Schutz – aber auch Liebe und Zuwendung. Genau das ist es, was auch unsere Fellnasen im Rifugio und in den Katzen- und Hundekolonien brauchen, jeden Tag aufs Neue und auch zum Fest.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
09.12.2022 - Adventsbrunch mit Mehrwert - respekTiere eV sagt danke!

Image

Es gibt immer wieder die Gelegenheit, sich quasi zwischendurch für den Tierschutz zu engagieren – wobei uns die tollen Einfälle unserer Unterstützer immer wieder aufs Neue überraschen! Doch lesen sie selbst...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
07.12.2022 - Maya - das Rifugio wird ihr einziges „Zuhause“ bleiben

Image

Schaut man in Mayas liebevolle Augen, kann man kaum glauben, was sie in ihrem Leben bereits durchmachen musste. Bei einem psychisch kranken Mann hatte sie leider nur einen Zweck: Produktion von Welpen. Dem nicht schon genug, wurde Maya, als sie einen Wurf tot biss, also aus den Augen des Mannes nicht länger produktiv war, einfach in den Keller geworfen und sich selbst überlassen.

Zum Sterben verurteilt und völlig isoliert, weinte Maya herzzerreißend, so dass glücklicherweise die Nachbarin ihr Flehen hörte und einschritt. So wurde Maya aus dem Keller befreit und ins Rifugio gebracht.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Weihnachtshoffnung – Wunschzettel für Hunde- und Katzengeschenke

Image

Auch in diesem Jahr möchten wir mit Ihnen zusammen sicherstellen, dass unsere Schützlinge im Rifugio und in den Katzen- und Hundekolonien den nassen und unwirtlichen Winter auf Sardinien wohlbehalten überstehen! Natürlich brauchen unsere Hunde und Katzen in erster Linie und nicht nur zu Weihnachten ein volles Bäuchlein, deshalb steht hochwertiges Nass- und Trockenfutter ganz oben auf unserem Wunschzettel – für große und kleine, aber auch für kranke Fellnasen. Doch auch Schutz vor der Kälte in Form von kuscheligen Körbchen und weichen Decken gibt unseren Tieren Wärme und Hoffnung...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
04.12.2022 - Mad und Milka – Happy End im Duett

Image

Erinnern Sie sich noch an die siebenköpfige Katzenfamilie, die im letzten Jahr bei Marmorata ausgesetzt und sich selbst überlassen wurde? Grauweißchen Mad und Schneeweißchen Milka waren Teil dieser Familie, und ebenso wie ihre Brüder und Schwestern haben sie mittlerweile ihr Glück in Deutschland gefunden – gemeinsam. Natürlich haben sie sich längst im neuen Zuhause eingelebt und geben dort den Ton an, folgende Zeilen hat uns die „Mama“ der beiden zukommen lassen...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
1. Update Weihnachtshoffnung für unsere Fellnasen

Image

(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Die Adventszeit beginnt... eine Zeit der Besinnung, der Vorfreude und des Wunsches, sich und anderen Freude zu bereiten. Alle Jahre wieder? Wohl kaum, denn in diesem Jahr ist das Fest der Liebe von vielen Unsicherheiten und Sorgen überschattet. Umso wichtiger ist es, nicht nur die Hoffnung zu bewahren, sondern sie zudem all jenen zu schenken, denen es am Nötigsten fehlt: Nahrung, Wärme und Schutz – aber auch Liebe und Zuwendung. Genau das ist es, was auch unsere Fellnasen im Rifugio und in den Katzen- und Hundekolonien brauchen, jeden Tag aufs Neue und auch zum Fest.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
02.12.2022 - National Mutt Day - Tag des Mischlingshundes (USA)

Image

Mischlingshunde gibt es viele, und sie sind alle unterschiedlich. So passt es auch ganz gut, dass es zumindest in den USA gleich zwei offizielle Feiertage im Jahr für sie gibt. Jeweils am 31.07. und am 02.12. ist der Tag des Mischlingshundes.

Hunde, die in unserem Rifugio landen, haben in aller Regel keinen Stammbaum vorzuweisen. Bei den meisten sieht man auf den ersten Blick, dass sie keiner bestimmten Rasse angehören. Aus verschiedenen Gründen ist es aber trotzdem manchmal gut zu wissen, welches Potenzial in ihnen schlummern könnte. In neuester Zeit können Gentests für Hunde hier ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Davon möchten wir heute ein wenig erzählen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
01.12.2022: Geburtstag im Rifugio

Image

Aus den kleinen unschuldigen Welpen sind imposante Hunde geworden, große Hunde mit einem sanften, freundlichen, großartigen Wesen. Sie waren ganz kleine Fellknäule, als wir sie aufgenommen haben. Die Welt stünde ihnen offen, so haben wir gehofft. Jetzt stellen wir fest: Fünf von sieben Welpen „feiern“ ihren ersten Geburtstag im Rifugio. All die vielen Fotos, Videos, neuen Texte, Sondermeldungen – nichts hat geholfen. Sie sind bis heute ohne Anfragen geblieben.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
30.11.2022 - Der Futterappell für La Maddalena war ein voller Erfolg!

Image

Vorbei sind die Zeiten der leeren Bäuchlein – dank unserer großartigen Unterstützer können die Futternäpfe wieder gefüllt werden! Unseren aktueller Futterspendenaufruf für die Katzen von La Maddalena (https://respektiere.com/futterappelmaddalena) können wir mit einem tollen Ergebnis abschließen: 1.082 Kilogramm Nass- und Trockenfutter im Wert von über 3.250 Euro sind zusammengekommen, jede Menge nahrhafter Mahlzeiten für unsere Katzen und Kitten ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
28.11.2022 - Respekt vor Tieren auch in der Küche:

Image

Vegane Schokocrossies – fast so süß wie unsere Kitten!

Weihnachten naht auf schnellen Schwingen, und damit auch die Zeit der Leckereien. Höchste Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und die Dosen zu füllen! Zum einen ist die dunkle Jahreszeit ohne ein gelegentliches Süßi einfach trostlos, zum anderen macht es richtig Spaß, selber kreativ zu werden. Ob ganz klassisch mit der Familie oder mit lieben Freunden – Weihnachtsbäckerei sorgt definitiv für Adventsstimmung! Natürlich gibt es viele entsprechende Rezepte, die ganz ohne tierische Zutaten auskommen, wie unsere leckeren Schokocrossies in drei Variationen. Gewidmet sind sie all unseren kleinen Naschkatzen im Rifugio, die bislang noch kein Zuhause gefunden haben und sich nichts Schöneres vorstellen können, als das Weihnachtsfest im Kreis ihrer eigenen Familie feiern zu können...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
27.11.2022 - Weihnachtshoffnung für unsere Fellnasen

Image

(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

„Zuversicht bedeutet, selbst dann Sterne zu sehen, wenn der Himmel bedeckt ist.“

Monika Minder

Die Adventszeit beginnt... eine Zeit der Besinnung, der Vorfreude und des Wunsches, sich und anderen Freude zu bereiten. Alle Jahre wieder? Wohl kaum, denn in diesem Jahr ist das Fest der Liebe von vielen Unsicherheiten und Sorgen überschattet. Umso wichtiger ist es, nicht nur die Hoffnung zu bewahren, sondern sie zudem all jenen zu schenken, denen es am Nötigsten fehlt: Nahrung, Wärme und Schutz – aber auch Liebe und Zuwendung. Genau das ist es, was auch unsere Fellnasen im Rifugio und in den Katzen- und Hundekolonien brauchen, jeden Tag aufs Neue und auch zum Fest.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
27.11.2022 - Hurra - wir durften nach Deutschland ausreisen ...

Image

Es ist wieder soweit! Dieses Wochenende traten fünf Katzen und sechs Hunde die Reise nach Deutschland an. Die Köfferchen wurden gepackt und die lange Reise mit dem Transporter nach Deutschland konnte starten. Alle Fellnasen kamen pünktlich und wohlbehalten an ihrem Ziel an.

Sechs Hunde und zwei Katzen haben das große Los gezogen und ein Für-Immer-Zuhause gefunden ...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Kampagne Fai la cosa giusta - Tu das Richtige!

Image

Fai la cosa giusta 2022/2023: Es ist nie zu früh, das Richtige zu tun!

Genau deshalb starten wir unsere Kastrationsaktion für Katzen in der Gallura dieses Jahr schon im Dezember statt erst im neuen Jahr: Zum einen sind viele Katzen mittlerweile bereits im Februar trächtig – und wir lehnen es schlichtweg ab, trächtige Katzen zu kastrieren. Zum anderen ist die vorgezogene Aktion eine Notwendigkeit, da wir vor Ort sehen, wie viele weibliche Katzen nach wie vor unkastriert sind. Um den leidvollen Kreislauf unkontrollierter Vermehrung zu durchbrechen, ist es zwingend notwendig, präventiv einzugreifen – und unsere groß angelegte Kampagne die einzige wirklich nachhaltige Chance, ungewollte Vermehrung zu vermeiden oder zumindest so weit wie möglich einzugrenzen...

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 245 - 305 von 1870