Andrea

Steckbrief  
 Geboren: 20.11.2009
 Geschlecht: männlich
 Rasse: Mischling
 Schulterhöhe: ca. 53 cm
 Kastriert: ja
 Geimpft: ja
 Gechippt: ja
 Mittelmeercheck: ja
 Krankheiten: keine bekannt
 Katzenverträglich: ja
 Hundeverträglich: ja
 Kinder: ab ca. 14 Jahren
 Handicap: nein
 Pflegestelle: 52355 Düren


 
Andrea - lieber kein Zuhause als ein schlechtes Zuhause

Bei Andrea handelt es sich um einen Jagdhund der es einige Male schaffte, aus seinem tristen Zwinger auszubrechen und zu fliehen. Jedes Mal landete er in der Gärtnerei einer Tierschutzkollegin, welche leider dazu verpflichtet ist, den Halter zu informieren. Und so musste der arme Andrea jedes Mal zurück in seinen Zwinger gebracht werden.  Das sich der gutmütige Rüde in keiner guten Verfassung befand war offensichtlich, er hatte die Räude. Doch alle Versuche, den Jäger zu sensibilisieren und ihm das Versprechen abzuringen, den Hund einem Tierarzt vorzustellen und in Therapie zu geben, waren zwecklos. Der Mann hatte weder Zeit noch Lust sich um den Hund zu kümmern, so war Andrea für ihn mehr Last als das er Nutzen hatte. Letztendlich hat er uns den Hund zur Übernahme angeboten. Und obwohl unser Rifugio voll und neue Aufnahmeplätze rar sind, konnten wir die Aufnahme von Andrea nicht ausschlagen, wohl wissend, dass es dem Hund bei seinem Jäger weder medizinisch noch psychisch gut geht.

Aber auch der Tierheimaufenthalt war für Andrea purer Stress. Er zeigte sich so ängstlich und unterwürfig, dass er nur zu den Welpen in ein Gehege gesteckt werden konnte. Selbst von diesen ließ er sich das Futter wegfressen. Die Tierheimmitarbeiter, die alles versuchten, um eine Bindung zu Andrea aufzubauen, scheiterten an der großen Angst, die Andrea Menschen gegenüber hat. Deshalb baten sie uns verzweifelt, für ihn einen Platz in Deutschland zu finden. Sie konnten für ihn vor Ort einfach nichts für seine Entwicklung tun.

Im September letzten Jahres konnte Andrea auf eine versierte Pflegestelle ziehen, wo er sich die ersten paar Wochen vor Angst kaum regen konnte und völlig erstarrt in seinem Körbchen lag. Langsam schaffte es die Pflegestelle, ihn an die häuslichen Dinge zu gewöhnen, so dass Andrea immer entspannter wurde. Auch die anderen im Haushalt lebenden Hunde gaben ihm hierbei Sicherheit. Andrea zog im Mai auf eine andere Pflegestelle, die weiter mit ihm arbeitet und jeden Tag macht er mal kleinere, mal größere Fortschritte. Er kann sich in vertrauter Umgebung nun völlig entspannt bewegen und spielt ausgelassen mit den anderen Hunden.

Andrea genießt die täglichen Spaziergänge, er ist sehr bewegungsfreudig und sollte dementsprechend ausgelastet werden. Auch eine Beschäftigung, wie z.B. das Mantrailen, können wir uns gut für Andrea vorstellen. Hier ist er geistig gefordert und wird zusätzlich in seiner weiteren Entwicklung zu einem sichereren Hund gefördert.

Es ist schön mit anzusehen, wie sich der anfangs sehr verängstigte Andrea bisher weiterentwickeln konnte, wie er sich Stück für Stück mehr zutraut und auch fremden Menschen gegenüber schon zarte, vorsichtige Neugierde zeigt. Die Pflegestellen haben bisher großartiges geleistet, so dass Andrea nun in ein endgültiges Zuhause verabschiedet werden kann.
 
 
Wir suchen Menschen, die Erfahrung mit Hunden haben und wissen, wie man mit einem ängstlichen Hund umgeht. Damit Andrea sich auch weiterhin gut entwickeln kann sollten Sie bereit sein, regelmäßig mit ihm zu arbeiten und ihn zu fördern und zu fordern. Andrea braucht verständnisvolle Menschen, die ihm Sicherheit und Klarheit geben können und ihn souverän durch einen strukturierten Alltag führen.

Jüngere Kinder sollten nicht im Haushalt leben, dafür dürfen es aber gerne Katzen und Hunde sein. Andrea würden wir gerne in ein Zuhause mit souveränem Ersthund vermitteln.

Wenn Sie sich der Aufgabe gewachsen fühlen,  Andrea auf seinem weiteren Weg zu unterstützen, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.


Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

respekTiere e.V.
Monika Reinhardt                       
Tel-Nr.: 07157 536228 oder 01578-9041064
E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können