Venerdi

Steckbrief  
 Geboren: 01.11.2009
 Geschlecht: männlich
 Rasse: Segugio Maremmano
 Schulterhöhe: ca. 45 cm
 Kastriert: nein
 Geimpft: folgt
 Gechippt: ja
 Mittelmeercheck: Leishmaniose positiv, Behandlung mit Allopurinol
 Krankheiten: siehe Mittelmeercheck, ansonsten: keine bekannt
 Katzenverträglich: ja
 Hundeverträglich: ja
 Kinder: ab ca. 14 Jahren
 Handicap: nein
 Aufenthaltsort Rifugio Sardinien


 
Venerdi – ein echter Clown sucht seine Familie, die er zum Lachen bringen kann.

Venerdi wurde im November 2012 in unserem Refugio aufgenommen. Er wurde damals in einem sehr schlechten körperlichen Zustand im Landesinneren von Sardinien gefunden. Völlig ausgemergelt war er und am Ende seiner Kräfte, die Haut übersät mit Krusten. Die Rippen unter dem dünnen Fell deutlich zu sehen. Anfangs hatte Venerdi für Menschen,  insbesondere vor Männern, Angst und verbellte diese, sobald sie an ihr Gehege kamen. Im Laufe der Zeit legte sich das und durch seine Neugierde schaffte er es, immer mehr von seiner Skepsis Menschen gegenüber abzulegen.

Lange Zeit saß Venerdi mit immer wechselnden Hunden im Gehege, die alle früher oder später nach Deutschland in ihr eigenes Zuhause reisen konnten. Nur Venerdi blieb immer traurig zurück. Um ihm wenigstens mehr Freiheit und Abwechslung zu geben, darf er seit längerer Zeit schon in unserem Refugio als Piazzahund leben und muss nicht mehr in seine Gehege zurück. Die Hundedame Bianca ist auf der Piazza seine Gefährtin geworden.  Sie hat aber mittlerweile auch ein schönes Zuhause gefunden und wird im April dieses Jahres das Tierheim verlassen. Venerdi bleibt dann wieder alleine zurück und wir hoffen, dass er nicht zu sehr trauern wird.  

Venerdi ist ein ganz zauberhafter, lieber Kerl mit einem ganz charmanten Wesen. Er ist ein richtiger Clown, der jedem ein Lachen auf die Lippen zaubert. Wenn er rennt, so fliegen seine überdimensional großen Ohren im Wind. Wenn er gestreichelt werden will, so drückt er sich mit seinem Hinterteil voran an den Menschen. Er liebt es am Po und Rücken gekrault zu werden und schmiegt sich dann ganz dicht an und genießt. Außerdem liebt er sein Wasserbad, indem er sich regelmäßig abkühlt.

Venerdi ist mit der Zeit immer aufgeschlossener geworden. Wenn wir deutschen Helfer im Refugio übernachten, kommt er während des Essens gerne auf die Veranda um auch etwas von den Leckereien, die man ihm natürlich nicht verwehren kann, zu ergattern.

 
In Deutschland wird er zwar noch vieles kennenlernen müssen und wird anfangs wahrscheinlich auch etwas schüchtern sein,  aber mit Einfühlungsvermögen, Ruhe und Geduld, wir er bestimmt schon bald sein großes Herz für seine Menschen öffnen können.

Venerdi hat es so verdient, endlich seine eigene Familie zu finden, auch über einen Pflegeplatz würden wir uns sehr freuen.  Wer kann dem sanften Rüden ein schönes Zuhause, gerne bei einem souveränen Artgenossen, geben? Auch ältere Kinder und Katzen dürfen sich im Haushalt befinden.

Wir vermitteln bundesweit.



Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

respekTiere e.V.
Monika Reinhardt                       
Tel-Nr.: 07157 536228 oder 01578-9041064
E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können