Hunde in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Hunde. Aktualisiert am 29.09.2016
 

Katzen in unserem Rifugio

Image

Wir suchen dringend ein Zuhause

oder eine Pflegestelle in Deutschland!

Hier gelangen Sie zur Online-Warteliste der Katzen. Aktualisiert am 17.09.2016
 

Pechvögel

Image

Suche liebe Menschen, die mir einen gesicherten Freigang ermöglichen.....


Hier geht es zur Vermittlungsseite von Jerry-P...
 
News
30.09.2016 - Sherldog Holmes - ein wunderbarer Tag ...

Image

Sherldog Holmes - ein wunderbarer Tag dank toller Hunde und ihrer Besitzer!

Was für ein tolles Erlebnis. 34 Menschen und 24 Hunde trafen sich am Sonntag, den 25.09.2016 in Kandel am Bienwald.

Auf einer Wanderstrecke von rund 2 Std. hatten sowohl die Hunde als auch ihre Besitzer gute Laune und sehr viel Spaß. Auf der Hälfte der Strecke kamen wir auch an einen Bach und die Hunde konnten darin baden und anschließend auf der angrenzenden Wiese toben und wieder trocknen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
28.09.2016 - Warm, wärmer .... verbrannt!

Image

Die Nächte werden jetzt schon kalt auf Sardinien und nicht selten suchen gerade junge Katzen die Wärme eines Motorraums, um sich darin von den Strapazen ihres harten Lebens auf der Straße auszuruhen.

Oft hat das grausame Konsequenzen, wir finden Katzen mit abgerissenen Schwänzen, zerquetschten Gliedmaßen und manche überleben es gar nicht.

Das kleine Tigerkätzchen, welches seit zwei Tagen in unserer Obhut ist, hat es überlebt. Wie sein weiteres Leben aussehen wird, ist noch ungewiss aber es wird leben und es will leben.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
26.09.2016 - Dringender Appell - unser Rifugio braucht Spezialfutter!

Image

Über 120 Tiere beherbergt unser Rifugio zur Zeit. Genauer gesagt 77 Katzen und 49 Hunde. Nüchterne Zahlen, aber hinter jeder einzelnen Zahl steht ein Lebewesen, steht ein grausames Schicksal, eine Krankengeschichte und individuelle Bedürfnisse.

Wir haben viele Tiere mit akuten oder chronischen Darmproblemen, große und kleine Hunde, wir haben Katzen mit Nierenproblemen, mit und ohne Zähne, wir haben alte Tiere und Tierkinder. Da ist zum Beispiel Schonny, eines unserer Sorgenkinder, der unbedingt Spezialfutter für ältere, kleine Hunde braucht.

Oder Tristan, ein Kater, der an Niereninsuffizienz leidet und Nieren-Spezialfutter braucht. Oder auch Pixi, einer der Welpen, die irgendwie zu kurz gekommen sind und aufgepäppelt werden müssen. Alle können wir nicht aufzählen, aber alle brauchen Hilfe.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
21.09.2016 - Trilli - Die Behandlungen gehen weiter ...

Image

Trilli musste in den letzten Wochen eine ganze Reihe von Untersuchungen über sich ergehen lassen. Das Plattenepithelkarzinom über den Augen und in den Ohren hat sich leider auch noch großflächiger, sogar über die Schläfen hinaus, ausgebreitet, trotz Behandlung mit einer Spezialsalbe gegen Krebs und einer begleitenden Schmerztherapie.

Dazu mussten täglich die Verkrustungen abgelöst werden, was sehr schmerzhaft ist, und danach die Salbe auf die vom Tumor befallen Hautareale aufgetragen werden.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
19.09.2016 - Mietta - sie braucht dringend Hilfe ...

Image

Mietta – sie braucht dringend Hilfe, damit sie nicht unter Schmerzen leben muss!

Als unsere sardische Kollegin Rossella im April dieses Jahres Mietta und ihre Schwester Mina als Hilfsappell auf facebook fand, konnten wir nicht erahnen, wieviel Pech diese wunderschöne Hündin in ihrem Leben noch haben würde. Im Alter von wenigen Wochen ausgesetzt, fanden sie nach dem Appell den Weg ins Rifugio von Rossella.

Die kleine Mina wurde sehr schnell vermittelt, für Mietta gab es keine passenden Anfragen und sie blieb zurück, musste Abschied von ihrer geliebten Schwester nehmen. So verging Monat für Monat und mittlerweile ist die bildschöne Mietta ein stattlicher Junghund geworden, neun Monate ist sie alt und durfte von der Welt noch nicht viel sehen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Sherldog Holmes - Ein Spaziergang der anderen Art für Hund und Mensch

Image

Sherldog Holmes - Ein Spaziergang der anderen Art für Hund und Mensch.

Unser Termin am Sonntag, den 25.09.206 in Kandel ist ausgebucht!

In Zusammenarbeit mit der Tierärztin Sarah Schwarz (Leistungsspektrum Physiotherapie) werden wir einen für Hund und Mensch interessanten Spaziergang durch den Bienwald machen.

Wir freuen uns sehr über den großen Zuspruch und auf die Veranstaltung mit hoffentlich schönem Wetter!

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Wir suchen dringend Flugpaten nach Düsseldorf, Stuttgart oder Hamburg!

Image

In unserem Rifigio können wir nur einer sehr begrenzten Anzahl an Hunden und Katzen vorübergehend eine Unterkunft und damit Sicherheit bieten. Umso wichtiger ist es, regelmäßig und schnellstmöglich die Tiere zu ihren Familien/Pflegefamilien in Deutschland ausreisen zu lassen. Bitte unterstützen Sie die wartenden Tiere aktiv mit einer Flugpatenschaft, oder, wenn Ihnen das nicht möglich sein sollte, mit einer Spende, um zu ermöglichen, dass Flüge speziell zur Abholung von Hunden gebucht werden können.

Wir suchen dringend Flugpaten von Olbia nach Düsseldorf, Hamburg oder Stuttgart mit Air Berlin!

Gerne erhalten Sie weitere Auskünfte zur Organisation und zum Ablauf einer Flugpatenschaft über Nicole Herzberger unter Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Sie können auch auf unser Konto: respekTiere e.V. Stadtsparkasse Mönchengladbach BLZ: 310 500 00 Konto: 3376126 IBAN: DE 20 3105 0000 000 3376126 für Flüge spenden unter Angabe des Verwendungszwecks (Stichwort) “Flugpate“ oder nutzen Sie unser Spendenformular.  Noch einfacher geht es über unser PayPal-Konto. SIE haben das Schicksal unserer Tiere in der Hand! Bitte helfen Sie! Vielen lieben Dank im Namen der wartenden Tiere! 

Weitere Informationen zu Flugpatenschaften finden Sie hier.

 
13.09.2016 - 12. respekTiere-Sommerfest - Wir waren dabei!

Image

Das Sommerfest liegt hinter uns. Unseren Fellnasen und Puschelohren hat es am Sonntag bei sommerlichem Wetter in Euskirchen-Kessenich beim 12. respekTiere Sommerfest sehr gut gefallen.

Wir haben uns sehr über die zahlreichen Besucher gefreut und viele unserer Schützlinge wieder gesehen!

Wir danken dem gesamten Team für die einmalige Organisation und ein grandioses Fest.

Das nette Beisammensein hat wieder allen große Freude bereitet!

Fotos sowie einen ausführlichen Bericht können Sie in den nächsten Tagen auf unserer Homepage sehen und lesen.

Es war ein wunderbarer Tag!

 
11.09.2016 - heute ist unser 12. respekTiere-Sommerfest ...

Image

Liebe respekTiere Freunde,

heute ist unser 12. respekTiere-Sommerfest ...

Lassen Sie uns nun gemeinsam feiern und einen schönen Tag mit tollen Attraktionen und leckeren Snacks auf dem bewährten Festplatz in Euskirchen genießen. Das Team von Tiervision, inklusive Claudia Ludwig, wird einige unserer Schützlinge ins Visier nehmen … talentierte Nasen dürfen sich so richtig zeigen bei „respekTiere sucht das Dogs Supertalent“ … und natürlich gibt es noch vieles mehr, langweilig wird es sicher nicht …

Wir freuen uns jedenfalls schon sehr, Sie bei strahlendem Sonnenschein, zu unserem 12. Sommerfest begrüßen zu dürfen und dabei auch viele unserer ehemaligen Schützlinge mit ihren Familien und Freunden wiederzusehen.

Die Einladung (inkl. Wegbeschreibung) zum Ausdrucken finden Sie her.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 
07.09.2016 - Straßentiere ohne Versorgung ...

Image

Die Straßen von Sardinien leeren sich bald wieder von Touristen und zurück bleiben viele Straßentiere ohne Versorgung ...

Die Sommersaison ist bald zu Ende. Die letzten Schulferien kommen im Herbst, evtl. ein Urlaub auf Sardinien. Es ist traurig genug, dass es Begriffe wie „Straßenkatze“ und „Straßenhund“ überhaupt gibt, was dies bedeutet, sehen wir nach der Saison mit eigenen Augen. Zurück bleiben unzählige Katzen und auch Hunde, die in den Sommermonaten bei Touristen Unterschlupf und Versorgung fanden.

Die Tierschützer sehen das Leid der Tiere täglich. Einem Sarden fällt das kaum noch auf. Hungrige, struppige und oft auch todkranke Tiere, die an Müllcontainern kauern oder einfach auf dem Asphalt versuchen, ein wenig Wärme in ihren schwachen Körpern zu speichern.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
Gooding – Gutes tun kann so einfach sein!

Image

respekTiere e.V. ist der Plattform www.gooding.de beigetreten. Gooding.de ist eine Plattform über die man Online-Einkäufe tätigen und dabei gleichzeitig gemeinnützige Organisationen unterstützen kann! Hier ist es möglich, sämtliche Einkäufe zu Gunsten von respekTiere e.V. bei über 900 Online-Shops (z.B. amazon, ebay, OTTO, Saturn, Plus, Deutsche Bahn etc.) abzuwickeln. Das funktioniert ganz problemlos und ohne Mehrkosten: Einfach respekTiere e.V. bei gooding.de auswählen und in einem der vielen Shops Online einkaufen. Dabei wird kein Cent mehr bezahlt und ein Teil des Einkaufspreises unterstützt automatisch unseren Verein!

So einfach die Idee ist, so großartig ist sie auch: Immerhin bringt z.B. ein einziger Blumengruß im Wert von 59,00 € ganze 10 € auf das Vereinskonto! Es wäre deshalb schön, wenn möglichst viele Leute, auch ihre Bekannte und Freunde sich daran beteiligen. Unter dem Profil von respekTiere e.V. sind auch aktuelle Projekte gelistet die Sie unterstützen können.

Jeder kleine Beitrag zählt um möglichst vielen Tieren zu helfen!  Wir danken Ihnen im Namen der Tiere!

 
05.09.2016 - Codino - Endlich geschafft!

Image

Unser SOS-Kater Codino, der aus der Feriensiedlung Baia Santa Reparata stammte hat es geschafft. Wir stießen auf den armen Kerl, als wir zusahen wie ein sardischen Bauarbeiter, ihm ein Stück seiner Mortadella abgegeben hatte. Schon auf den ersten Blick erkannte man, dass Codino eine schwere Verletzung hatte, sein Schwanz war vollständig abgerissen.

Bei uns im Rifugio zeigte er sich von seiner besten Seite, so dass es schon bald gelang, ihn aufgrund seines liebevollen Wesens, auf eine Pflegestelle nach Deutschland zu holen. Beim kleinsten Körperkontakt mit dem Menschen lässt er sich zur Seite fallen und streckt seinen Bauch in die Luft, um gekrault zu werden.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
02.09.2016 - Schutzengelkatzen - Schenken Sie einer Katze einen Namen ...

Image

Schenken Sie einer Katze einen Namen und Schutz!

Auf Sardinien gibt es von uns viele betreute Katzenkolonien. Was wir den Katzen gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern geben können, ist genug zu fressen und eine helfende Hand, wenn sie krank oder verletzt sind. Durch uns erhalten sie die Basis für ein artgerechtes Leben.

Was wir diesen Tieren nicht geben können, ist eine Geschichte. Das Gefühl, Teil eines großen Ganzen zu sein. Diese Tiere werden geboren, in eine Welt, in der es eigentlich kein Platz für sie gibt. Es gibt für ein paar Wochen die Liebe der Mutter und schon bald beginnt der Überlebenskampf. Jeden Tag erneut aufs Neue kämpfen.

Mit unserer Schutzengelspende schenken Sie einer Katze eine Kastration und eine erste medizinische Versorgung und Sie holen diese Katze aus der Anonymität heraus, die eine Straßenkatze in den meisten Fällen umgibt.

Geben Sie diesem Tier einen Namen und werden Sie zu seinem/ihrem Schutzengel und schenken Liebe und Individualität!

Hier geht es zu unseren Schutzengelkatzen ...

Danke im Namen aller Straßenkatzen, die sich sehnlichst ein wenig Individualität und Liebe wünschen!

 
29.08.2016 - Emilio - Zufall oder doch Schicksal?

Image

Unser Emilio wurde Anfang Juni vermittelt. Leider zeigte der Mittelmeercheck ein trauriges Ergebnis, da er in insgesamt vier Bereichen positiv war und die neue Familie sich die Pflege von Emilio nicht zutraute und Angst vor dem Verlust hatte.

Emilio brauchte jetzt Menschen, die sich intensiv um ihn kümmern kann und seine Behandlungen begleiteten würden. Was als Pflegestelle gedacht war, endete schon bald als richtiges zu Hause, doch lesen Sie selbst, wie Emilio sich in die Herzen seiner Familie geschlichen hat.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
24.08.2016 - Der respekTiere Wandkalender 2017 im neuen Design!

Image

Wie in den letzten Jahren auch, haben wir wieder einen Jahreskalender unserer Tierschutzarbeit für Sie gestaltet. Das Design hat sich verändert, ebenso wie das Format. Aufgeklappt können Sie sich über einen A3-Kalender mit vielen Landschaftsbildern aus Sardinien und natürlich Bildern unserer Fellnasen freuen.

Dieser Kalender darf in keinem Haushalt fehlen.

Erhältlich wird der Kalender erstmalig auf unserem Sommerfest am 11.09.2016 sein. Sie können Ihn aber gerne vorbestellen unter: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
22.08.2016 - Mario - Unsere Möhre hat es geschafft!

Image

Gerade bei unserem gelähmten Mario (Möhre) war es uns ein großes Anliegen, eine Verbesserung für ihn zu erreichen. Letztendlich konnte leider bei keiner Untersuchung festgestellt werden, warum er nicht richtig laufen kann, um einen Ansatz für eine Therapie zu finden. Und am Ende gehen wir alle davon aus, dass er mit dieser Störung geboren wurde oder er schon im Kittenalter eine Infektion hatte.

Da es Möhre gut geht und die Physiotherapie zumindest Verbesserungen schafft, wollen wir aber nicht lange mit dem Schicksal hadern.

Es gab eine tolle Anfrage für unsere rote Schönheit und nach dem ersten Besuch war klar, dass Möhre das große Los gezogen hatte.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
19.08.2016 - Conca Verde - die grüne Muschel, ein schöner Name ...

Image

Conca Verde – die grüne Muschel, ein schöner Name für eine traurige Bucht!

Die Menschen, die hier leben, haben meist riesige Grundstücke, Villen eingebettet in den Pinienwäldern, Menschen, die auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Damit sich diese Menschen nicht gestört fühlen, gibt es eine Konvention mit dem canile europa, sodass kein frei lebender Hund sich dort aufhalten darf.

Hier hatten wir vor vielen Jahren auch Conca, Liccia und Ulisse kennen gelernt, die dann acht Jahre lang genau in diesem canile eingesperrt leben mussten.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
15.08.2016 - Tor - Was noch fehlt ist ein zu Hause!

Image

Unser SOS-Hund und bildhübsche Tor kam nach einem Autounfall mit einem gebrochenen Vorderbein zu uns ins Rifugio. Wir vermuten, dass er, wie so viele Hunde, die von ihren Besitzern misshandelt und vernachlässigt werden, seinem bisherigen Leben entkommen wollte.

Die Verletzungen von Tor wurden behandelt und jetzt wartet er schon seit geraumer Zeit im Rifugio darauf, dass jemand da draußen ihm eine Familie schenken möchte.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
12.08.2016 - Schonny - ein Leben auf dem Abstellgleis!

Image

Verwahrlost und verlassen und nun auch noch todkrank - was soll nur aus Schonny werden? Geboren am 09.01.2009, als kleiner süßer Baby-Wuschel angeschafft, hat man schon sehr bald das Interesse an diesem einst hübschen Kerl verloren. Irgendwann hat man aufgehört ihn zu impfen, ihn zu pflegen, ihn zu lieben ...

Was war nur passiert, was hatte Schonny falsch gemacht? Nichts, gar nichts hat er falsch gemacht! Die Oberflächlichkeit der Menschen und ihre Unzulänglichkeit und Verantwortungslosigkeit haben Schonny ins Abseits gedrängt. Die Jahre verstrichen und Schonny’s  Zustand wurde immer desolater, er verwahrloste zusehends. Irgendwann dann, als er der Familie nur noch lästig war, kam er zu uns ins Rifugio.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
08.08.2016 - Colchina - Warum so früh?

Image

Die süße Colchina konnte im Jahr 2011 an eine tolle Familie vermittelt werden und jetzt erreichte uns eine sehr traurige Nachricht zu Colchina, die von ihrer Familie liebevoll Gina genannt wurde.

Was genau passiert, konnte und kann nicht mehr herausgefunden, nur, dass es sehr schnell ging. Hattest du dich wegen irgendetwas erschreckt? In jedem Fall hat du vermutlich den falschen Weg genommen, nicht unter der Straße durch, sondern Du hast wahrscheinlich den Weg über das Gestrüpp nach oben genommen. Ein Motorrad erfasste dich und du warst sofort tot.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
respekTiere e. V. - Ein Tierschutzdinosaurier geht in die Knie!

Image

Liebe Freundinnen, Freunde und Förderer,

was 1997 aus einer spontanen Hilfsaktion im Urlaub entstand, hat sich die letzten 19 Jahre auf Sardinien als Vollbluttierschutz etabliert. Wir habenin diesen zwei Jahrzehnten kleine, sardische Tierschutzvereine und Tierschutzpartner entstehen und wachsen lassen, einen sardischen Schwesterverein gegründet, mit insgesamt 12 sardischen Tierarztpraxen und Kliniken Kooperationsvereinbarungen abgeschlossen.

Wir blicken alleine seit 2008 zurück auf mehr als 6.500 Kastrationen von Katzen. Wir haben, neben der unermüdlichen Arbeit auf der Straße und mit der Bevölkerung, ein eigenes Rifugio geplant und gebaut und betreuen alleine dort jedes Jahr im Durchschnitt 140 Hunde und 80 Katzen. Wir verbrauchen ca. 22 Tonnen Futtermittel jährlich, therapieren, operieren und betreuen Hunde und Katzen für ca. 120.000 Euro jährlich alleine auf Sardinien und vermitteln zur Abrundung dieses vielschichtigen Konzeptes rund 120 Hunde und 50 Katzen pro Jahr.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
05.08.2016 - Bimbo - am lebendigen Leib verhungert!

Image

Bimbo ist tot, er ist im Ater von nur wenigen Wochen verhungert. Was für einen Alptraum hat dieses Katzenbaby erleben müssen. Er wurde mit einem Geschwisterchen, welches mittlerweile auf Sardinien schon ein schönes Zuhause gefunden hat, von einem deutschen Touristenpaar gefunden und zum örtlichen Tierarzt gebracht.

Der kleine Tiger hatte einen riesen Abszess am Hals, wahrscheinlich durch einen Biss, der sich entzündet hatte. Der Tierarzt brachte den kleinen zu uns ins Rifugio, erst dort merkten wir, dass er nicht fressen konnte.

In der Klinik wurde gleich festgestellt, dass durch den Biss anscheinend die Zunge des kleinen Katers in Mitleidenschaft gezogen worden war, die Blutgefäße waren so verletzt worden, dass die Durchblutung der Zunge nicht mehr funktionierte und Teile der Zunge schon abgestorben waren.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
03.08.2016 - Wisky - Vier schöne Jahre sind dir geblieben!

Image

Unser Patenhund Wisky kam 2012 aus dem Rifugio in Olbia nach Deutschland. Anfangs unklar, ob Wisky mit einem Leben in einem Haushalt glücklich wäre, entschieden wir uns, dass 13 Jahre im Tierheim schon eine viel zu lange Zeit war. Wisky sollte seine Chance bekommen.

Im ersten halben Jahr war Wisky sehr unruhig auf seiner Pflegestelle. Er rannte ständig herum, vor allem auch nachts, wenn er dann feststellen musste, dass er nicht nach draußen in den Garten konnte. Er hat viel gebellt und war zu Anfang noch nicht stubenrein.

Er litt unter einer furchtbaren Ohrenentzündung hatte, die in dem großen Tierheim aufgrund der Masse an Tieren einfach nie behandelt worden war. Das Trommelfell in einem Ohr war bereits völlig zerstört. Nach der erfolgreichen Operation kam auch Wisky zur Ruhe.

Die Pflegestelle versorgte den alten Herrn, mit allem war er brauchte uns so führte er über Jahre ein wundervolles Leben, bis jetzt die traurige Nachricht kam, dass Wisky verstorben ist.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
01.08.2016 - Isabella schickt liebe Sommergrüße!

Image

Erinnern Sie sich noch an Isabella?

Die dreijährige Katzendame stammt auch aus Sardinien, wurde dort im Katzenpark bei uns im Rifugio angesiedelt und hätte dort ihr Leben verbringen sollen.

Den Pflegern war aufgefallen, dass auf der Nase von Isabella ein dunkler Fleck zu sehen war und alarmiert durch die traurigen Vorgeschichten von Cosir und Rosino, die Diagnose Plattenepithelkarzinom wurde bittere Wahrheit und so begann eine Therapie für Isabella in einer Spezialklinik in München.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
27.07.2016 - Leo - wieviel ist ein Katzenleben wert?

Image

Wir sind überzeugt, dass jedes Leben unbezahlbar ist aber nicht jedes ist zu retten, auch nicht das von Leo. Leo wurde am späten Abend aus der Siedlung Santa Lucia in Santa Teresa zu uns ins Rifugio gebracht. Schon lange sind wir DIE erste Anlaufstelle für alle Notfälle, keinem Tierarzt in der Region werden so viele Tiere gebracht, wie zu uns.

Damit entziehen die Finder sich den Tierarztkosten, dem Tier kostet das aber oft wichtige Zeit, denn im Rifugio haben wir keinen Tierarzt.

Leo ging es schlecht, er erbrach sich, bekam kaum Luft. Wir wollten den Kater nicht über Nacht alleine lassen und haben ihn daher zum Tierarzt gebracht, um noch am selben Abend eine Diagnose zu bekommen.

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
25.07.2016 - Susi allein zu Haus!

Image

Auch wenn wir unsere Tierschutzarbeit überwiegend auf Sardinien betreiben, können und wollen wir unsere Augen auch nicht vor dem Leid der Tiere in Deutschland verschließen. So auch nicht vor dem Schicksal von Susi.

Ihre Besitzerin verstarb vor Kurzem, die Erben schlugen das Erbe aus und zurück in der Wohnung verblieben Hund und Katze, für die es im Leben aller Erben offensichtlich keinen Platz gab. Jetzt war guter Rat teuer, der Vermieter musste wegen der Arbeit des Nachlassgerichtes die Wohnung versiegeln, aber da saßen ja noch Hund und Katze …

Bitte lesen Sie weiter ...

weiter …
 
App, App hurra - unsere eigene App ist da!

Image

Verpassen sie keine Neuigkeit oder Nachricht von respekTiere. Über unsere respekTiere App bekommen sie alle Informationen auf Ihr Smartphone, unabhängig davon ob sie Fan oder Mitglied bei Facebook sind.

Unsere respekTiere App finden sie aktuell im Apple und Google play Store. In weiteren Stores wird die App auch bald automatisch verfügbar sein. Mit Ihrem Smartphone können sie sich mit dem jeweiligen Store verbinden und die respekTiere App ganz einfach über die Suchfunktion finden (respektiere) und installieren. Die respekTiere App und auch die Nutzung der App ist kostenlos.

Wenn sie die respekTiere App starten, bekommen sie direkt alle aktuellen News mit Texten und Fotos angezeigt ohne den Weg über das Internet oder facebook nehmen zu müssen. Die Darstellung ist für alle Smartphones, IPhones, IPads etc. optimiert.

Laden und installieren sie unsere neue respekTiere App und bleiben sie auf einfache Art und Weise immer auf dem neusten Stand.

Ihr Team von respekTiere e.V.

 
Helfen kann so einfach sein! Bitte macht mit!

Image

Jeden Tag präsentiert PetSite auf seiner Seite 10 Webseiten, die ihr mit einem Klick auf den grünen Button "clicktogive" besuchen können. Die Organisation, für die ihr spenden wollt, könnt ihr weiter unten auswählen! Für jeden Besuch erhält respekTiere e. V. dann automatisch eine kleine Spende, um weiter gegen das Elend der Hunde und Katzen zu kämpfen! Bitte unterstützt unsere Arbeit mit dem Besuch der Seite und Klicks für unseren Verein. Herzlichen Dank im Namen aller Fellnasen! http://www.petsite.com/int-de/p_clicktogive?clicktogive_campaign_id=84

 
Newsarchiv
Hier geht es zu unserem Newsarchiv
 
Flugpaten - Dringend gesucht

Image

Wenn Sie von Olbia (Sardinien) nach Köln-Bonn, Düsseldorf, Hamburg, Berlin, Stuttgart, München oder Nürnberg fliegen, informieren Sie uns bitte. Als Flugpate helfen Sie, das Leben von Hunden und Katzen zu retten. Ihnen entstehen keine Kosten, die Organisation erfolgt durch uns.
Mehr Infos dazu finden sie hier.